Pressemitteilung

AOK Baden-Württemberg weitet Leistungsangebot aus Hautkrebs-Screening bereits ab 20 Jahren

2012-09-25 11:40:41

Stuttgart (ots) - Der Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg hat die Erweiterung der Satzungsleistungen für die 3,8 Millionen Versicherten in einer öffentlichen Sitzung beschlossen. Ab Oktober dürfen Versicherte beispielsweise bereits ab 20 Jahren alle zwei Jahre am Hautkrebs-Screening teilnehmen. "Wir haben uns sehr bewusst für die Altersherabsetzung dieser Leistung entschieden - die frühzeitige Gewissheit über das eigene Hautkrebsrisiko kann für mehr Gesundheitsbewusstsein gerade in jungen Jahren sorgen. Auch hier ist Vorsorge besser als Nachsorge", so der alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrats der AOK Baden-Württemberg, Peer Michael Dick. Bisher war das Hautkrebs-Screening nur für Menschen ab dem 35. Lebensjahr vorgesehen.

Um den Umfang des Leistungsangebots im Sinne von noch mehr Qualität und Gesundheitsförderung gezielt weiter ausbauen, hat die AOK Baden-Württemberg weitere Mehrleistungen für die Versicherten beschlossen, die ab Oktober in Kraft treten. Sowohl junge als auch ältere Versicherte können davon profitieren. Kinder bis 6 Jahre, die eine Mandeloperation benötigen, können diese wahlweise auch ambulant bei einer sogenannten Tonsillotomie durchführen lassen. Dabei werden die Mandeln nur teilweise entfernt. Diese Alternative zur stationären Behandlung erspart mehrtägige Krankenhausaufenthalte. Bereits seit Juli werden auch die Kosten für die Rotaviren-Impfung für Säuglinge vollständig übernommen. Menschen, die unter Krampfadern leiden, steht mit der Endovenösen Therapie nun auch eine ambulante Variante der Krampfader-Entfernung zur Verfügung.

Mehr als 3,8 Millionen Menschen haben sich in Baden-Württemberg für die AOK entschieden. Davon sind rund 1,2 Millionen unter 30 bzw. 1,4 Millionen Menschen unter 35 Jahren. Knapp eine halbe Million Kinder sind über ihre Eltern bei der AOK Baden-Württemberg mitversichert. Damit gehört fast jedes 3. Kind in Baden-Württemberg zur AOK-Gemeinschaft.

Pressekontakt:

Pressestelle der AOK Baden-Württemberg: Wibke Zimmermann Tel.: 0711 
2593-229 E-Mail: Wibke.Zimmermann@bw.aok.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/51195/2331942

AOK Baden-Württemberg



Weiterführende Informationen

http://www.aok.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen