Pressemitteilung

Bei Akne trocken rasieren / Ratschläge für die Rasur der problematischen Haut

2012-09-11 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Eine Akne macht die Rasur manchmal schwierig bis unmöglich und ist ein Fall für den Hautarzt, rät der Hamburger Dermatologe Dr. Günter Frings in der "Apotheken Umschau". Verträglicher ist die Trockenrasur, wenn auch weniger gründlich. Da aber Akne meist das Problem jugendlicher Haut ist, reicht die Trockenrasur für den meist noch zarten Bartwuchs aus. Bilden sich eitrige Krusten, ist die Haut wahrscheinlich mit Bakterien infiziert und muss mit einer Antibiotikum-Salbe vom Hautarzt behandelt werden.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2322934

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen