Pressemitteilung

Fleisch schlecht fürs Gehirn / Die gesättigten Fettsäuren in rotem Fleisch bremsen die Hirnleistung

2012-09-05 08:00:04

Baierbrunn (ots) - Je mehr gesättigte Fettsäuren die Nahrung enthält, umso deutlicher können Forscher geistige Einbußen nachweisen, berichtet die "Apotheken Umschau". Den Zusammenhang fanden Wissenschaftler an der Harvard-Universität in Boston (USA), die für eine Studie die Ernährung von mehr als 6000 Frauen ab 65 Jahren beobachteten und regelmäßig deren Hirnleistung testeten. Gesättigte Fettsäuren kommen vor allem in rotem Fleisch vor.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2319386

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen