Pressemitteilung

Hygienefimmel? - Umfrage: Frauen sind in Reinlichkeitsdingen wesentlich pingeliger als Männer

2012-08-29 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Ob nun in öffentlichen Verkehrsmitteln, beim Geldabheben am Bankautomaten oder beim begrüßenden Händeschütteln: Frauen machen sich bei all diesen Dingen wesentlich mehr Gedanken über Hygiene und Sauberkeit als Männer. Das hat jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausgefunden. Deren Ergebnissen zufolge vermeiden beispielsweise vier von zehn Frauen (40,4 %) in Bussen und Bahnen nach Möglichkeit jeglichen direkten Kontakt mit Türgriffen oder Kopfstützen. Bei den Männern sind dies mit 24,1 Prozent deutlich weniger. Ein Drittel der Frauen (34,1 %) verspürt zudem den Drang, sich nach der Benutzung von Geld- oder Fahrkartenautomaten möglichst umgehend die Hände zu waschen (Männer: 25,2 %). Die vorbeugende Hygiene mancher Frauen geht sogar so weit, dass sie versuchen, das Händeschütteln zur Begrüßung oder Verabschiedung ganz zu vermeiden (Frauen: 18,7 %; Männer: 12,0).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.150 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.102 Frauen und 1.048 Männer.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2315100

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen