Pressemitteilung

Schauspielerin Caroline Peters hält nichts von Schönheits-OPs

2012-08-27 10:00:00

Stuttgart (ots) - Kritik am Jugendwahn der TV-Verantwortlichen: "Das Gesicht als Abbild von gelebtem Leben ist nicht überall in"

Schauspielerin Caroline Peters, bekannt geworden auch durch die ARD-Krimikomödie "Mord mit Aussicht", will den Jugendwahn im deutschen Fernsehen nicht mitmachen. Operative Eingriffe oder eine Botox-Behandlung lehne sie ab, sagt die 40-Jährige im Interview mit dem Magazin Reader's Digest (September-Ausgabe) und liefert die Begründung gleich mit: "Ich habe viel zu viel Angst vor Spritzen. Ich hoffe, der physische Stress am Theater und meine Cremchen halten mich jung." Zudem achte sie auf gesunde Ernährung, kaufe bevorzugt Bioprodukte, verzichte auch an hektischen Drehtagen auf Fast Food und gehe regelmäßig schwimmen.

Peters ist ab 28. August für 13 weitere Folgen von "Mord mit Aussicht" als Ermittlerin Sophie Haas in der Eifel im Einsatz. Sie weiß zwar, dass sie "nicht ewig" diese Rolle oder die Mutter einer Zehnjährigen wird spielen können. Dennoch zeigt die erfolgreiche Schauspielerin im Interview mit Reader's Digest kein Verständnis für den Jugendkult der TV-Verantwortlichen: "Das ist das Werk von Marktforschern." Deren Studien würden behaupten, dass an Wochentagen zwischen 20 und 22 Uhr vor allem Zuschauer zwischen 25 und 45 Jahren vor dem Fernseher sitzen. Deshalb "werden viele TV-Figuren für diese Altersgruppe entwickelt." Peters fürchtet, dass der Trend zum Jugendwahn sich "noch weiter verschärfen wird, weil Schönheitsreparaturen am Körper immer billiger oder normaler" würden und allein die Tatsache der Jugend offenbar schon für Erfolg stehe. "Das Gesicht als Abbild von gelebtem Leben ist nicht überall in", bedauert Caroline Peters.

Für weitere Informationen zu diesem Reader's Digest-Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die September-Ausgabe von Reader's Digest Deutschland ist ab sofort an zentralen Kiosken erhältlich.

Artikel aus der September-Ausgabe zum Download: http://www.readersdigest.de Auf "Unternehmen" und dann auf "Service für Journalisten" klicken (Rubrik Magazin Reader's Digest)

Pressekontakt:

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Vordernbergstr. 6, D-70191 Stuttgart
Tel. +49 (0) 711/6602-0, Fax +49 (0) 711/6602-160, E-Mail:
presse@readersdigest.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/32522/2313556

Reader's Digest Deutschland



Weiterführende Informationen

http://www.readersdigest.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen