Pressemitteilung

Bandagen für das Sprunggelenk (BILD)

2012-07-31 08:30:00

Bayreuth (ots) - Eine falsche Bewegung - und schon ist man umgeknickt. Daraus resultieren rund 8.000 Verletzungen täglich in Deutschland. Beim Sport passiert es häufig, wenn gegen Trainingsende die Muskulatur ermüdet ist. Bandagen können für Stabilität und Sicherheit sorgen - und Verletzungen auch vorbeugen.

Das Sprunggelenk verbindet Unterschenkel und Fuß und teilt sich in zwei Bereiche. Das obere Sprunggelenk ist für die Hebung und Senkung des Fußes zuständig, das untere für Bewegungen nach außen und innen. Beim Sport ist das Gelenk besonders verletzungsanfällig. Verstauchungen, Umknickverletzungen oder Außenbandrisse sind oft die Folge. Zur Behandlung und Vorbeugung können spezielle Bandagen zum Einsatz kommen.

Neueste Sprunggelenkbandagen (z. B. Levamed active von medi) bieten eine Kombination aus Stabilisierung, Kompression und Massage für Muskeln und Gelenke. Sie tragen kaum auf und können im Sportschuh getragen werden (z. B. Levamed, Achimed von medi). Zusätzliche, abnehmbare Gurtsysteme können das Gelenk unterstützen und dem Umknicken entgegenwirken. Durch das elastische und atmungsaktive Material ist die Bandage ein idealer Partner beim Sport. Das kompressive Gestrick kann Schmerzen im Gelenk reduzieren (z. B. medi compression Technologie). Feuchtigkeit wird sofort aufgenommen und schnell an die Oberfläche der Bandage geleitet, wo sie verdunstet. Die körpergerechte Passform und der weiche Spannbereich (z. B. Comfort Zone bei Bandagen von medi) sorgen für ein angenehmes Tragegefühl.

Bandagen und Orthesen gibt es für alle Gelenke (Knie, Ellenbogen etc.). Der Arzt kann sie bei Notwendigkeit verordnen, im medizinischen Fachhandel werden sie angepasst.

Mehr Informationen rund um stabile Gelenke, schöne Beine, Knochengesundheit u. v. m. gibt die Broschüre medi post. Sie kann bei medi, Telefon 0180/5003193 (Festnetz 14 ct/min, Handy max. 42 ct/min), E-Mail verbraucherservice@medi.de angefordert werden. Surftipp: www.medi.de mit Händlerfinder.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.de

Pressekontakt
Daniel Schwanengrug
Telefon 0921 912 - 1737
Fax 0921 912 - 8737
E-Mail d.schwanengrug@medi.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/23931/2298111

medi GmbH & Co. KG





Weiterführende Informationen

http://www.medi-corporate.com


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen