Pressemitteilung

Deutsche AIDS-Hilfe: Freiheit und Solidarität retten Leben

2012-07-22 10:18:24

Berlin (ots) - "Your FREEDOM OF CHOICE" - Unter diesem Motto präsentiert sich die Deutsche AIDS-Hilfe bei der Internationalen AIDS-Konferenz in Washington, die heute beginnt. Die Deutsche AIDS-Hilfe unterstreicht damit, dass im Umgang mit HIV und Aids nicht nur medizinische Fortschritte zählen.

Menschenrechtsfragen wie die Diskriminierung von HIV-positiven Menschen und der besonders stark von HIV betroffenen Gruppen dürfen nicht aus dem Blick geraten.

Zur Aktion "Your FREEDOM OF CHOICE" sagt Carsten Schatz, Vorstandsmitglied der Deutschen AIDS-Hilfe:

"Über Fragen des eigenen Lebens selbstbestimmt entscheiden zu können, ist in den USA - und nicht nur dort - ein hoher Wert. In Bezug auf Sexualität, Drogen und das Leben mit HIV wird dieses Ideal aber außer Kraft gesetzt. Dabei haben Repression und Diskriminierung immer auch fatale Folgen für die HIV-Prävention. Ein selbstbestimmtes Leben ist eine unverzichtbare Grundlage für den Schutz vor HIV."

An ihrem Stand im "Global Village" der Konferenz zeigt die Deutsche AIDS-Hilfe ab Montag an vier Thementagen, was FREEDOM OF CHOICE konkret bedeutet und welche dramatischen Folgen mit Bevormundung und Ausgrenzung bestimmter Gruppen von Menschen weltweit einhergehen. Die Titel der Tage lauten:

"Drug use - Prohibition kills!" 
"Sex work - Repression kills!" 
"HIV+ - Discrimination kills!" 
"Gay Life - Exclusion kills!" 

Weitere Informationen und Flugblätter zu den einzelnen Themen können Sie in unserem Pressebereich (http://www.aidshilfe.de/de/presse/int-aids-konferenz/kampagne) abrufen.

Die Deutsche AIDS-Hilfe ist mit einem größeren Team (http://aidshilfe.de/de/presse/int-aids-konferenz/kontakt) in Washington, zu dem Expertinnen und Experten für alle Themen der Konferenz zählen. Zur Delegation gehören neben Vorstandsmitglied Carsten Schatz und Geschäftsführerin Silke Klumb auch HIV-positive Rollenmodelle beziehungsweise Botschafter der Kampagnen ICH WEISS WAS ICH TU (www.iwwit.de) und "Positiv zusammen leben" (www.welt-aids-tag.de), außerdem zahlreiche weitere Menschen aus der HIV/Aids-Community.

Auf aidshilfe.de können Sie die wichtigsten News von der Konferenz in einem Live-Ticker verfolgen.

Interviewwünsche werden wir gerne zeitnah realisieren, auch Bilder können wir auf Wunsch liefern.

Weitere Informationen: www.aidshilfe.de

Pressekontakt:

Kontakt zum Team vor Ort über Pressesprecher Holger Wicht: 
Tel. 0171 274 95 11, holger.wicht@dah.aidshilfe.de
(ebenfalls in Washington, erreichbar täglich ab 14.30 Uhr MESZ.

Deutsche AIDS-Hilfe
Wilhelmstraße 138
10963 Berlin
Tel. 030 69 00 87 0

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/14407/2293107

Deutsche AIDS-Hilfe



Weiterführende Informationen

http://www.aidshilfe.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen