Pressemitteilung

Betriebssport: Gut für Mitarbeiter und Betriebsklima / TÜV Rheinland: Gesundheitsförderung zum Vorteil der Unternehmen / Unfallversicherung prüfen / Nachhaltiges Gesundheitsmanagement im Fokus

2012-07-20 10:00:00

Köln (ots) - Betriebssport wird immer beliebter. Selbst kleine Firmen eröffnen Laufgruppen, einige Großunternehmen stellen ihren Mitarbeitern sogar ganze Fitnessstudios zur Verfügung. Eine ausgesprochen gute Sache findet Dr. med. Martin Sachs, TÜV Rheinland-Experte aus dem Bereich Leben und Gesundheit: "Die körperliche Bewegung wird gefördert, soziale Kontakte werden gepflegt und die Betriebsatmosphäre wird durch den teambildenden Charakter des Sports verbessert. Was dabei herauskommt, sind fitte, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter." Wer schon lange keinen Sport mehr betrieben hat, sollte allerdings umsichtig damit beginnen, um Verletzungen zu vermeiden. "Bewegung ist wichtig, aber in einem vernünftigen Maß und am besten unter professioneller Anleitung", empfiehlt der TÜV Rheinland-Facharzt für Arbeits- und Sportmedizin.

Kommt es zu einem Sportunfall, ist der Betriebssportler über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Diese greift allerdings beispielsweise nicht, wenn die körperlichen Aktivitäten Wettkampfcharakter besitzen. Nun stellt sich die Frage: Zählt beispielsweise ein Fußballspiel schon als Wettkampf, weil zwei Mannschaften gegeneinander antreten? "Das ist Auslegungssache. Aus diesem Grund ist es ratsam, vorher mit dem Unfallversicherungsträger abzuklären, wie weit die Versicherung greift", meint Martin Sachs.

Inzwischen ist BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement) in aller Munde. "Aber es darf nicht mit Gesundheitsförderung verwechselt werden. Gesundheitstage, die nicht in einen systematischen Gesamtrahmen eingebunden sind und bei denen eine Check-up-Untersuchung gemacht wird, sind zwar besser als nichts, aber es ist viel wichtiger, die Sache nachhaltig mit Konzept anzugehen - gefragt ist eben echtes Management anstatt der Förderung von Einzelaktionen", so Sachs. Einen Service in Sachen Gesundheitsmanagement und Betriebssport bietet TÜV Rheinland speziell für Fach- und Führungskräfte in seinem neuen Kompetenzzentrum für integratives Leistungs- und Gesundheitsmanagement in Bad Neuenahr an. Neben hochwertigen Check-up-Untersuchungen und speziellen sportmedizinischen Angeboten werden auch Konzepte mit Workshops, Bewegungs- und Entspannungsangeboten mit dem Ziel kombiniert, gesundheitliche Risiken aufzuspüren und diesen effizient entgegenzuwirken und gesundheitsfördernde Verhaltensweisen unmittelbar praktisch anwenden und erleben zu können. So wird das persönliche Leistungspotenzial im Rahmen des Betriebssports erkannt und weiterentwickelt, damit eine optimale Ausübung von Beruf, Sport sowie geistiger und körperlicher Aktivität möglich ist.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Jörg Meyer zu Altenschildesche, Presse, Tel.: 0221/806-2255
Die aktuellen Presseinformationen erhalten Sie auch per E-Mail über
presse@de.tuv.com sowie im Internet: www.tuv.com/presse

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/31385/2292371

TÜV Rheinland AG



Weiterführende Informationen

http://www.tuv.com/presse


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen