Pressemitteilung

"Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen" Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) während der Schwangerschaft - ja oder nein? Die wichtigsten Tipps stehen jetzt in ELTERN

2012-07-18 10:45:00

München (ots) - 4-D-Ultraschall: 150 Euro, Toxoplasmose-Test: 15 Euro, Zytomegalie-Test: 45 Euro - die Liste der "Individuellen Gesundheitsleistungen", die man während der Schwangerschaft haben kann und selbst bezahlen muss, ist lang. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift ELTERN (8/2012 ab heute im Handel) gibt Anke Kirchner, Juristin und Gesundheitsexpertin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die wichtigsten Tipps für den Umgang mit den IGeLn.

Wie sollte ich überhaupt reagieren, wenn mir mein Arzt eine solche Selbstzahlerleistung anbietet? Anke Kirchner: "Viele Leute trauen sich nicht, Nein zu sagen - aus Angst, das Vertrauensverhältnis zum Arzt zu riskieren. Aber das ist falsch. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen! Fragen Sie nach dem Nutzen der Untersuchung, den Kosten und weshalb die Kasse sie nicht zahlt beziehungsweise unter welchen Bedingungen sie es tut. Auch die Krankenkasse selbst beantwortet dies. Und erbitten Sie sich Bedenkzeit. Bei einem 'Ich möchte das nicht sofort machen lassen, aber ich bin ja regelmäßig hier', ist niemand böse."

Die Expertin erklärt in ELTERN, vor welchem Hintergrund bestimmte Untersuchungen von der Kasse nicht gezahlt werden: "Zum einen sind das Leistungen mit umstrittenem oder nicht nachgewiesenem Nutzen, weil etwa noch nicht genug Studien dazu vorliegen. Sie werden aber vom Gemeinsamen Bundesausschuss immer wieder überprüft - so kann aus einer IGe-Leistung später eine Kassenleistung werden."

Und bei welchen IGeL-Angeboten sollte man ganz besonders kritisch sein? Anke Kirchners Rat: "Bei zu aggressiven Werbeslogans, die Ihnen ein schlechtes Gewissen machen, weil Sie zum Beispiel 'nur' die Grundversorgung in Anspruch nehmen. Das sind etwa Angebote wie 'Mehr als die Basisleistung' oder auch 'Schwangerschaftsvorsorge Plus'".

Mehr zum Thema "IGe-Leistungen: Abzocke oder gute Investition?" jetzt in der aktuellen ELTERN, Ausgabe 8/2012, ab 18. Juli 2012 im Handel.

Pressekontakt:

Mandy Rußmann
Kommunikation/PR
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel.: 040/3703-4000
E-Mail: russmann.mandy@guj.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/17951/2291074

Gruner+Jahr, ELTERN



Weiterführende Informationen

http://www.eltern.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen