Pressemitteilung

Von wegen blütenrein! / Geruchstest beim Kauf von Kinderkleidung: Riecht sie nach Chemie, Hände weg

2012-07-18 08:00:04

Baierbrunn (ots) - Kleidung wurde im Jahr 2011 unter allen Konsumartikeln am häufigsten als gefährlich eingestuft, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Der Grund: giftige Stoffe im Gewebe, die die Haut reizen, oder lange Kordeln, an denen sich Kinder strangulieren können. Nummer eins bei den Beanstandungen waren Textilien aus China. Tipp: Wenn Kleidung im Laden nach Chemie riecht: Hände weg! Vor dem ersten Tragen waschen. Empfehlenswert sind Textilien mit dem ÖkoTexStandard 100.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 7/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2290924

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen