Pressemitteilung

ARD und ZDF starten gemeinsame Kampagne zu Olympischen und Paralympischen Spielen

2012-07-12 09:53:28

München (ots) - "Zwei Sportler. Ein Ziel." Unter diesem Motto starten ARD und ZDF im Rahmen ihrer Gemeinschaftswerbung eine Kampagne für die Übertragungen der Olympischen und Paralympischen Spiele in London. Im Zentrum steht ein TV-Spot, der jeweils zwei Sportler beim gemeinsamen Training zeigt. Erst allmählich erkennt der Zuschauer, dass ein Athlet bzw. eine Athletin mit Behinderung beteiligt ist.

Mit der Kampagne zeigen die öffentlich-rechtlichen Sender, dass Inklusion kein redaktionelles Sonderthema ist, sondern längst in der regulären Berichterstattung - wie hier im Spitzensport - angekommen ist. Zum Auftakt strahlen die öffentlich-rechtlichen Sender (incl. der Digitalkanäle, ARTE und Phoenix) an diesem Sonntag, den 15. Juli, den TV-Spot in einer 60-sekündigen Version zeitgleich um 20:15 Uhr aus. Er wird damit schon zum Start über 10 Millionen Menschen erreichen.

"Im Rahmen der Olympischen Spiele und der Paralympics bringen wir unserem Publikum ein großes Spektrum an Sportarten im Radio, Fernsehen und im Internet nahe. Wir freuen uns darauf, im Sommer diese internationalen sportlichen Highlights in unseren Programmen für alle frei empfangbar zu zeigen", sagt Monika Piel, ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin. So macht die Kampagne deutlich, dass die Paralympischen Spiele ein eigenständiges Spitzensportereignis sind und nicht nur ein Nachtrag zu den Olympischen Spielen.

Dr. Thomas Bellut, ZDF-Intendant: "Die Kampagne stellt die Gemeinsamkeiten der olympischen und paralympischen Athleten in den Mittelpunkt. Beide geben alles für ihre sportlichen Ziele. Der Sport und die olympische Idee verbindet sie. Mit der Kampagne wollen wir bei unseren Zuschauern Interesse für beide Spiele wecken."

"Dieser Spot überträgt die Idee des Kinohits 'Ziemlich beste Freunde' auf den Sport: Zwei Sportler. Ein Ziel. Gewinnen", sagt Volker Herres, Programmdirektor des Ersten.

Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes: "Es ist beeindruckend und es freut uns mitzuerleben, wie ernst ARD und ZDF das immer größer werdende Interesse der Öffentlichkeit an den Olympischen Spielen nehmen. Die Rekordzahlen bei den Übertragungszeiten im Fernsehen und im Internet hätten alleine schon eine Goldmedaille verdient."

Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands: "Unsere paralympischen Athleten sind Weltklasse. Bei ARD und ZDF bekommen sie nun die gleiche Bühne wie unsere Olympioniken - im Programm wie in der Werbung dafür. Das setzt neue Maßstäbe!".

Willi Lemke, Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Sport: "Das ist Olympia: dabei sein und Leistung bringen! Mit und ohne Handicap. ARD und ZDF zeigen uns alles. Das ist vorbildlich."

Unter dem Absender "ARD ZDF und SIE" präsentieren die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ihre gemeinsamen On- und Off-Air-Kampagnen. Die neue Kampagne und der TV-Spot wurden von Serviceplan Berlin entwickelt und umgesetzt. Produziert wurde der Spot von Soup Film Berlin, Regie führten Steve Jamison und Mike Brett (Archer's Mark). Sprecher ist der Film- und Theaterschau-spieler Milton Welsh. Die Printmotive wurden von Klaus Merz fotografiert. Bei Serviceplan Berlin zeichnet das Team um die Geschäftsführer Benedikt Göttert und Jörg Ihlau verantwortlich.

Pressekontakt:

Kontakt:
Dietmar Pretzsch,
Leiter Marketing Das Erste,
Tel.: 089 5900-3785

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6694/2287721

ARD Das Erste



Weiterführende Informationen

http://www.daserste.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen