Pressemitteilung

Ob jung ob alt, mit Gehirntraining steigert man seine geistige Fitness (AUDIO)

2012-07-12 04:15:00

Baierbrunn (ots) - Fit sein wollen wir alle, ob geistig oder körperlich. Während wir aber Sport in allen Varianten treiben, wissen wenige, wie und mit welchen Übungen wir die Gehirnleistung steigern können. Dabei kann man den geistigen Fähigkeiten prima im Alltag auf die Sprünge helfen, schreibt das Apothekenmagazin Senioren Ratgeber. Man sollte aus der täglichen Routine ausbrechen, sagt Chefredakteurin Claudia Röttger und erklärt weiter:

0-Ton: 23 Sekunden

Wer gewohnte Pfade verlässt, setzt neue Reize für das Gehirn. Das bedeutet, dass durch Alltagstraining verschiedene Hirnregionen angesprochen werden und sich so Bereiche des Gehirns miteinander verschalten, die vorher nur schwach verbunden waren. Am Anfang müssen Sie allerdings Geduld mitbringen, denn man wird erst mal langsamer. Je intensiver Sie allerdings trainieren, desto schneller stellt sich das Gehirn auf die neuen Abläufe um.

Nun ist in der Regel alles auf ein bestimmtes Alter begrenzt. Gibt es auch ein Alterslimit für das Gehirnjogging?

0-Ton: 19 Sekunden

Neue Nervenschaltungen bilden sich ganz unabhängig vom Alter, da kann also jeder mitmachen, denn Alltagsroutine haben wir schließlich alle. Man kann und sollte das Gehirn mit allen fünf Sinnen stimulieren, am besten sogar gleichzeitig, z.B. tasten und riechen oder schmecken. Wichtig ist, dass man motiviert bleibt und nicht gleich aufgibt.

Dann brauchen wir noch ein paar konkrete Anregungen. Welche Alltagsabläufe eignen sich denn besonders gut und wann sollte man damit beginnen?

0-Ton: 19 Sekunden

Am besten fangen Sie morgens schon damit an und kämmen die Haare mit der ungewohnten Hand, putzen die Zähne mit links und steigen zuerst ins andere Hosenbein als gewöhnlich. Nehmen Sie beim Mittagessen das Besteck in die jeweils andere Hand und öffnen auch Milchtüten oder Flaschen mit der ungewohnten Hand. Wichtig ist, raus aus der Routine und nicht gleich aufgeben, weil es beim ersten Mal nicht geklappt hat.

Und richtig schwer wird es, wenn man mit der ungewohnten Hand seinen Namen schreiben will, berichtet der Senioren Ratgeber. Mit dieser Herausforderung steigert man bestimmt seine geistige Fitness.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52278/2287618

Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.senioren-ratgeber.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen