Pressemitteilung

Altenpflegeausbildung für Alle / Förderung für Nicht-Muttersprachler bei Campus Berufsbildung e.V.

2012-07-10 14:00:00

Berlin (ots) - Es ist nicht neu, dass viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenpflege einen Migrationshintergrund haben und dass Migration an sich eine große Rolle, sowohl auf der Seite der Klienten als auch auf Seiten des Personals, spielt.

Zuwanderinnen und Zuwanderer werden bis zum Jahr 2030 einen Anteil von mehr als 20 Prozent in der Bevölkerungsgruppe über 64 Jahre erreichen. Bereits über 30 Prozent des Personals in der Altenpflege weist einen Migrationshintergrund auf. Die Weiterbildungswünsche der Einrichtungsleitungen für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Migrationshintergrund bestehen - laut einer Studie des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung DIE- zunächst in den Bereichen deutsche Sprache, Fachsprache und schriftliche Dokumentation. (In: Jens Friebe, Migrantinnen und Migranten in der Altenpflege, Bonn, 2006, Seite 11).

Wie sieht es mit den Ausbildungsangeboten zum Altenpfleger/zur Altenpflegerin für Menschen mit Migrationshintergrund aus?

Die Berufsfachschule für Altenpflege von Campus Berufsbildung e.V. hat die Notwendigkeit erkannt, Lernbedingungen von Menschen mit Migrationshintergrund zu berücksichtigen und bietet in der Ausbildung zum Altenpfleger/zur Altenpflegerin einen integrierten Förderkurs an. So erhalten Nicht-Muttersprachler/Nicht-Muttersprachlerinnen bei Campus eine besondere Förderung in der deutschen Sprache und zusätzliche Unterstützung in der Fachtheorie.

In ihrer Antwort auf die Anfrage der Abgeordneten Jasenka Villbrandt und Sabine Bangert (GRÜNE), ob im Jahr 2011 Aus- und Weiterbildungs- bzw. Qualifizierungsangebote durchgeführt wurden, die sich speziell an Menschen mit Migrationshintergrund richten, erwähnte die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Frau Dilek Kolat, Campus Berufsbildung e.V. als den einzigen Träger, der eine 36-monatige Altenpflegeausbildung speziell für Menschen mit Migrationshintergrund anbietet. (In: Drucksache 17 / 10 247, Kleine Anfrage, Abgeordnetenhaus Berlin, 17. Wahlperiode, Kulturbuch-Verlag GmbH).

Wir sind der Überzeugung, dass ein gegenseitiges Verständnis sowie der sensible Umgang mit kulturellen Unterschieden in der Altenpflege notwendig sind und ihre Qualität verbessern, denn Altenpflege basiert nicht nur auf Pflegefachkenntnissen, sondern auch auf interpersonellen Beziehungen und auf Kommunikation. Und das fängt in der Ausbildung an!

Campus lädt interessierte Menschen ein, ob Deutsch-Muttersprachler oder nicht, die kultursensiblen Pfleger zu werden, die unsere Gesellschaft braucht!

Weitere Informationen: 
www.Campus-Berlin.de. 
Campus Berufsbildung e. V. 
Berufsfachschule für Altenpflege 
Geneststr. 5, 10829 Berlin 
Tel 030 755 121 000 

Pressekontakt:

María Linares, Monika Wagner
m.linares@campus-bb.de, m.wagner@campus-bb.de
Tel 030 755 121 000
www.Campus-Berlin.de.
Campus Berufsbildung e. V.
Geneststr. 5, 10829 Berlin

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/106011/2286616

Campus Berufsbildung e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.Campus-Berlin.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen