Pressemitteilung

Rugedigu - Schmerzen im Schuh - Umfrage: Vor allem junge Frauen nehmen aus Schönheitsgründen schmerzende Füße in Kauf

2012-07-10 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Schuhe mit eng zulaufender Spitze, fünf Zentimeter hohe Pfennigabsätze oder Plateausohlen - bequem ist so etwas nicht. Doch für viele Frauen geht bei Schuhen Schönheit vor Wohlbefinden. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau". Mehr als jede sechste (17,4 Prozent) Frau trägt demnach, um gut auszusehen schon mal Schuhe, die ihr nicht so gut passen, und nimmt dafür auch schmerzende Füße in Kauf. Besonders eitel sind junge Frauen und Mädchen im Teenageralter. Von ihnen akzeptieren sogar vier von zehn (38,2 Prozent) für gutes Aussehen Fußbeschwerden. Doch nicht jede Vertreterin weiblichen Geschlechts kann solche Fußqualen überhaupt ertragen, so ein weiteres Ergebnis der Untersuchung: Jede vierte (24,4 Prozent) der befragten Frauen würde zwar eigenen Angaben zufolge gerne öfter Schuhe mit höheren Absätzen tragen, kann dies aber nicht, weil anschließend die Füße oder Beine zu sehr schmerzen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.102 Frauen ab 14 Jahren.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2286286

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen