Pressemitteilung

Hilfe für Helfer / Wohin sich überforderte Betreuer pflegebedürftiger Menschen wenden können

2012-07-01 09:00:17

Baierbrunn (ots) - Aggressives oder gewalttätiges Verhalten haben mehr als ein Drittel der Menschen mit Pflegeerfahrung erlebt, berichtet die "Apotheken Umschau". Angehörige, professionelle Kräfte und Betreute selbst wissen oft nicht, wo sie Hilfe bekommen. Stellen, die sich auf die Beratung in Sachen Gewalt bei häuslicher und stationärer Pflege spezialisiert haben, findet man im Internet unter www.zqp.de.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2280901

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen