Pressemitteilung

Auswertung einer Einzeldosis von 1,000 mg Eisen in Form von Eisencarboxymaltose (FCM) zur Behandlung von Müdigkeit bei Frauen mit Eisenmangel - PREFER

2012-06-15 11:10:44

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Dr. Michael Hedenus von der Hämatologieabteilung des Sundsvall Krankenhauses in Schweden wird auf dem 17. Kongress des Europäischen Hämatologenverbandes (European Hematology Association, EHA) in Amsterdam vielversprechende Ergebnisse zu einer Studie über eine Einzeldosis von Eisen zur Behandlung von Müdigkeit bei Frauen mit Eisenmangel präsentieren.

Müdigkeit und Eisenmangel kommen überwiegend bei Frauen im gebärfähigen Alter vor. Diese randomisierte, placebokontrollierte Studie untersuchte die Wirkung einer einzelnen intravenösen Dosis von 1,000 mg Eisen in Form von Eisencarboxymaltose (FCM, Ferinject (R), Vifor Pharma, Schweiz) auf Ermüdungserscheinungen von 294 nicht anämischen Frauen, die unter Eisenmangel litten, aber ansonsten gesund waren, und die über mässige bis grosse Müdigkeit klagten (Gesamtwert laut Müdigkeitsskala nach Piper greater than or equal to5). Die Ermüdungserscheinungen wurden vor der Behandlung sowie 7, 28 und 56 Tage nach der Behandlung beurteilt. Der Müdigkeitswert verbesserte sich deutlich häufiger bei mit FCM als mit Placebo behandelten Patientinnen (65,3 % vs. 52,7 %; p = 0,03), und doppelt so viele Frauen in der FCM-Gruppe als in der Placebo-Gruppe (33 % vs. 16 %; p < 0,001) erreichten eine Reduzierung ihres Müdigkeitswertes um 50 %. Insbesondere vom 7. Tag an machten sich Unterschiede beim mittleren Müdigkeitswert bemerkbar. Neben dem Müdigkeitsgesamtwert verbesserten sich bei den mit FCM behandelten Frauen auch alle Teilwerte sowie die psychische Lebensqualität und die Eigenbewertungen in puncto Aufmerksamkeit, Zufriedenheit und Gelassenheit. Nebenwirkungen wurden bei 49 % der mit Placebo und bei 57 % der mit Eisen behandelten Frauen berichtet. Insgesamt wurde die Einzeldosis von Eisencarboxymaltose (1,000 mg Eisen) gut vertragen, füllte den Eisenvorrat schnell und wirksam auf und reduzierte die Ermüdungserscheinungen bei nicht-anämischen Frauen, die unter Müdigkeit und Eisenmangel litten. Die Ergebnisse legen nahe, dass Patientinnen, die unter Müdigkeit und Eisenmangel leiden, aber nicht anämisch sind, von dem Eisenersatz profitieren dürften.

Über den Jahreskongress der EHA

Nach 16 Kongressen mit ständig steigenden Zahlen von Delegierten findet nun der 17. Kongress der EHA in Amsterdam statt. Hämatologie ist ein Spezialgebiet, das alles abdeckt, was mit Blut zu tun hat: mit seinem Ursprung im Knochenmark, mit Krankheiten (im Zusammenhang mit der Produktion) des Blutes und ihren Behandlungen. Die neuesten Daten über Forschung und Entwicklungen innerhalb des breiten Spektrums der Hämatologie werden vorgestellt.

Pressekontakt:

Ansprechpartner: EHA Executive Office, Ineke van der Beek, Jon
Tarifa, E-Mail: press@ehaweb.org, Mobil: +31(0)6-2011-1055

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/62626/2271594

European Hematology Association (EHA)



Weiterführende Informationen

http://www.ehaweb.org


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen