Pressemitteilung

Oh, wie ist das schön: Schmerzfrei Fußball schauen / Anspannung, Stress und falsche Haltungen können Spannungskopfschmerzen auslösen / Aspirin Effect ist besonders gut für unterwegs geeignet (BILD)

2012-06-08 10:00:10

Leverkusen (ots) - Es ist wieder soweit: Eine Leinwand, viele Zuschauer und 90 Minuten Fußball - Millionen Deutsche schauen in diesem Sommer beim Public Viewing auf öffentlichen Plätzen, in Kinos oder Bars, wie ihre Elf um den Europameister-Titel kämpft. Doch Stress und Fehlhaltungen können Spannungskopfschmerzen verursachen und damit die EM-Freude trüben. Wen der Schmerz unterwegs erwischt, ist mit Aspirin Effect in der Tasche gut beraten. Das Granulat kann unkompliziert ohne Wasser eingenommen werden, löst sich bereits im Mund auf und wirkt schnell.

Anspannung kann Kopfschmerz auslösen

"Auf geht's Deutschland, schieß ein Toooor!" - wenn die eigene Mannschaft spielt, werden für einen guten Blick auf das Geschehen einige Verrenkungen - und das auch oft über eine längere Zeit - in Kauf genommen. Eine solche Fehlhaltung kann jedoch muskuläre Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich verursachen. Und die sind nach den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft in fast 50 Prozent aller Fälle Auslöser für Spannungskopfschmerzen. Mentaler Stress verstärkt die Muskelanspannung noch, so dass sich die Schmerzempfindlichkeit erhöht. Normalerweise regulieren Schmerzfilter im Gehirn mit Hilfe von Botenstoffen wie Serotonin und Endorphinen selbständig, wie viele Schmerzinformationen in das Gehirn eingelassen und bewusst erlebt werden. Durch Stress kann es aber zur vorübergehenden Erschöpfung der Botenstoffe und zur Öffnung der Schmerzfilter kommen. In diesem Fall strömt die Schmerzinformation ungehindert ins Gehirn und macht sich als störender Kopfschmerz bemerkbar.

Bei Spannungskopfschmerz bewährt

Acetylsalicylsäure, der Wirkstoff von Aspirin Effect, packt den Schmerz dort, wo er entsteht, indem er Schmerzbotenstoffe hemmt. Eine aktuelle apothekenbasierte Studie zur Behandlung von Kopfschmerzen mit Aspirin Effect oder Tabletten in der Selbstmedikation bestätigt: Durchschnittlich 27 Minuten nach der ersten Einnahme von 500 Milligramm spüren die Patienten eine deutliche Linderung. 70 Prozent sind nach einer Stunde nahezu schmerzfrei. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit wird von mehr als 90 Prozent mit "gut" oder "sehr gut" eingestuft. Zudem zeigt sich, dass die Dosierungsempfehlung der Packungsbeilage in der Regel eingehalten wird. Die Gesamtdosis, um eine Kopfschmerzepisode zu behandeln, liegt durchschnittlich bei weniger als drei Tabletten. In der Studie überschritt kein Patient die Tageshöchstdosis von drei Gramm bzw. sechs Tabletten und auch die Behandlungsdauer von maximal vier Tagen in Folge wurde von nahezu allen Patienten (99 Prozent) eingehalten (1). Dies belegt, dass das Schmerzmittel verantwortungsvoll eingenommen wird. Damit es gar nicht erst zu Schmerzen kommt, sollten Fußballfans gut ausgerüstet zum Spiel aufbrechen. Neben einem guten Sonnenschutz sollte der Kopf bei schönem Wetter durch eine Kappe oder ein Tuch geschützt werden. Wer auf ein Bier nicht verzichten will, sollte möglichst alkoholfreie Sorten trinken. Im kollektiven Freudentaumel bewähren sich auch feste Schuhe, da diese vor Scherben und anderen spitzen Gegenstände schützen. Mit welchen merkwürdigen Expertentipps Fans punkten können, zeigen die "Elf Tipps für den zwölften Mann".

Über Bayer HealthCare Deutschland

Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology & Interventional) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. www.gesundheit.bayer.de, www.twitter.com/gesundheitbayer

Quellen:

(1) Theurer C, Gessner U: Nicht-interventionelle Aspirin-Studie - rasche und effektive Wirkung bei Kopfschmerzen, Pharm Ztg 2012;157(14):86-89.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartnerin:
Jutta Schulze, Tel. 0214/30-57284, Fax: 0214/30-57283
E-Mail: jutta.schulze@bayer.com

Mehr Informationen finden Sie unter www.presse.bayerhealthcare.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/34011/2267280

Bayer HealthCare Deutschland





Weiterführende Informationen

http://www.gesundheit.bayer.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen