Pressemitteilung

Brennpunkt Hals / Symptome und Auslöser auf den Punkt gebracht

2012-06-05 11:51:02

Hohenlockstedt (ots) - Jeder kennt es, keiner mag es: lästiges Kratzen oder Brennen im Hals, Heiserkeit und Schmerzen beim Reden und Essen. Häufig werden Halsbeschwerden jedoch auf die leichte Schulter genommen. Dabei kann schon ein leichtes Halskratzen unbehandelt fatale Folgen haben, z. B. eine Kehlkopfentzündung, die zur akuten Atemnot führen kann. Die gute Nachricht: Ein neues Therapieverfahren verspricht schnelle Hilfe.

Was den "Brand" im Hals auslöst

Es gibt eine Vielzahl innerer und äußerer Reize, die Halsschmerzen verursachen. Zu 50 Prozent sind Viren die Auslöser. Dann treten die Beschwerden im Rahmen einer Erkältungskrankheit auf.

In der anderen Hälfte der Fälle lauern die Ursachen in ganz banalen Alltagsituationen. Bestes Beispiel: Ein Kneipen-Abend mit Freunden. Hier kommen gleich vier Faktoren zusammen, die Halsschmerzen begünstigen: Zigarettenrauch, trockene Luft, Alkohol und Überanstrengung der Stimme. Eine weitere häufige Ursache ist das Schnarchen. Am stärksten betroffen sind jedoch Menschen, die ihre Stimme ständig berufsbedingt brauchen wie Lehrer, Krankenschwestern und Sänger.

All diese Faktoren haben eines gemeinsam: Sie greifen die Schleimhäute unserer Atemwege an. Millionen winzige, bewegliche Härchen produzieren hier ständig einen wässrigen, durchsichtigen Schleim. Er befeuchtet Nase, Rachen und Luftröhre und bildet so rund um die Uhr einen Schutzfilm vor Viren, Bakterien und Schadstoffen. Wird dieser empfindliche Mechanismus gestört können Heiserkeit, Husten und Halsschmerzen entstehen.

Schnelle Hilfe aus der Apotheke

Da viele Menschen ihre Stimme nicht tagelang schonen können, sind sie auf lang anhaltende Hilfe angewiesen. Am besten gelingt das mit Halstabletten mit Hyaluronsäure. Beim Lutschen von GeloRevoice® Halstabletten entfaltet sich ein einzigartiger Hydrogel-Komplex, der sich wie ein schützender Film über die Schleimhäute legt. Dort verbleibt er bis zu 60 Minuten und oft sogar länger, beugt weiteren Reizungen vor und fördert die Wundheilung. Halsbeschwerden wie Heiserkeit, Schmerzen und sogar Reizhusten werden spürbar gelindert.

Pressekontakt:

Rothenburg & Partner
Sarah Erlach
redaktion@rothenburg-pr.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/67141/2265662

Pohl Boskamp GmbH & Co. KG



Weiterführende Informationen

http://www.pohl-boskamp.de/de/home/1563/86245/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen