Pressemitteilung

"Wer heilt, hat recht" / ZDF-Wissenschaftsmagazin "Abenteuer Forschung" über die Macht von Placebos

2012-06-01 14:07:30

Mainz (ots) - Vielversprechendes Potenzial oder Hokuspokus? Die neue Folge des ZDF-Wissenschaftsmagazins "Abenteuer Forschung", die am Dienstag, 5. Juni 2012, 23.00 Uhr, ausgestrahlt wird, beschäftigt sich mit Selbstheilungskräften, alternativen Therapien und Placebo-Forschung. In "Wer heilt, hat recht" geht Moderator Professor Harald Lesch Praktiken und Phänomenen alternativer Heilmethoden aus wissenschaftlicher Sicht auf den Grund.

Er ist berühmt-berüchtigt: der so genannte Placebo-Effekt. Ein Chirurg in Houston (USA) wagte ein interessantes Experiment: An drei Patientengruppen mit gleichem Knieleiden testete er verschiedene Operationsverfahren. Zwei Gruppen erhielten einen konventionellen arthroskopischen Eingriff, bei der dritten simulierte er die Operation. Es erfolgte lediglich ein kleiner Schnitt in die Haut. Das Ergebnis dieser Studie ist verblüffend: Allen Patienten ging es nach dem Eingriff besser, auch den Scheinoperierten. Noch Jahre später zeigt der Placebo-Effekt offenbar Wirkung. Doch wie ist das möglich? Inzwischen ist der Placebo-Effekt Gegenstand ernsthafter Forschung.

Homöopathie, Akupunktur und andere alternative Verfahren sind auf dem Vormarsch. Professor Harald Lesch zeigt in "Abenteuer Forschung", was hinter diesen Methoden steckt, und untersucht, ob "positive Psychologie" die Medizin tatsächlich verändern kann.

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/abenteuerforschung

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/7840/2264006

ZDF



Weiterführende Informationen

http://www.zdf.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen