Pressemitteilung

MAQUET Cardiovascular verlautbart die übernahme des bikavalen doppellumen-katheters Avalon Elite® und der dazugehörigen zugangskits von Avalon Laboratories

2012-05-29 09:03:44

Rastatt, Deutschland Und Rancho Dominguez, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Die Akquisition stärkt MAQUET's Produktpalette im Bereich der

extrakorporalen Lebenserhaltung

MAQUET Cardiopulmonary, Geschäftsabteilung von MAQUET Cardiovascular und Marktführer im Bereich der extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO) und der extrakorporalen Lebenserhaltung (ECLS), hat heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Avalon Laboratories zur Übernahme des bikavalen Doppellumen-Katheters Avalon Elite(R) und der dazugehörigen Zugangsgeräte zum Einsatz bei ECMO und ECLS bekannt gegeben.

"In unserem Geschäftsbereich der Kardiopulmonologie nahm insbesondere durch die Einführung neuer Produkte wie CARDIOHELP ein Paradigmenwechsel, die Nutzung extrakorporaler Lebenserhaltung in der medizinischen Routinepraxis, ihren Anfang. Durch die Aneignung der fortschrittlichsten aller Doppellumen-Kanülen können wir unseren Kunden nun die ganze Palette der klassenbesten Produkte über den gesamten Behandlungsverlauf hinweg anbieten," so Christian Keller, Präsident und Vorstandsvorsitzender von MAQUET Cardiovascular.

"Die Akquisition des bikavalen Doppellumen-Katheters ergänzt unsere bestehende Palette kardiopulmonaler Produkte und stärkt unsere Position als weltweit führender Anbieter von ECMO- und ECLS-Technologien," erklärte Dr. Wolfgang Rencken, Präsident und Vorstandsvorsitzender der MAQUET Cardiopulmonary AG. "Diese Produktübernahme ist nur ein weiteres Beispiel für unser Bestreben, unseren Kunden die neuesten und qualitativ hochwertigsten Produkte zur Behandlung schwer kranker Patienten anbieten zu können."

"Durch MAQUET's Führerschaft im kardiopulmonalen Bereich bietet sich die ideale Gelegenheit, unseren bikavalen Doppellumen-Katheter einer weltweit noch grösseren Zahl von Patienten zugänglich zu machen," so Michael Janish, Vorstandsvorsitzender von Avalon Laboratories.

Der patientierte bikavale Doppellumen-Katheter Avalon Elite(R) ist indiziert zur simultanen Venendrainage und Reinfusion des Blutes über die Vena jugularis interna bei Prozeduren zur extrakorporalen Lebenserhaltung. Der Katheter ist so konzipiert, dass die Effizienz des Austausches der Blutgase durch den Blutabzug aus dem Ober- und Unterkörper bei gleichzeitiger direkter Rückführung in das Herz erhöht wird. Ausserdem wird die Rezirkulation minimiert und der Blutfluss maximiert, derweil die gesamte Prozedur für den Patienten weniger invasiv ist. Der bikavale Doppellumen-Katheter Avalon Elite(R) hat die 510(k)-Zulassung der US-amerikanischen "Food and Drug Administration" sowie die CE-Kennzeichnung der europäischen Zulassungsbehörde EMA erhalten.

Der Avalon Elite(R) rundet die Produktlinien der Kanülen von MAQUET ab, die daneben die hochmodernen HLS-Kanülen sowie die konventionellen Doppellumen-Kanülen zum Einsatz bei Kindern umfassen. Die Avalon-Elite(R)-Produkte werden über die globalen Verkaufs- und Vertriebskanäle von MAQUET und die derzeitigen Avalon-Vertriebe erhältlich sein und unter dem Markennamen Avalon Elite(R) vermarktet werden.

"Mit der Hinzunahme der Produktlinie Avalon Elite(R) bieten wir unseren Kunden und ihren Patienten nun das gesamte Spektrum minimal invasiver venöser und arterieller Kanülierungstechniken zum Einsatz bei ECMO und ECLS," so Dr. Wolfgang Rencken. "Der bikavale Doppellumen-Katheter Avalon Elite(R) ist die modernste ECMO-/ECLS-Technologie, die den Massstab für die MAQUET-Katheter der Zukunft setzt und eine integrale Rolle der neuen kardiopulmonalen Lösungen von MAQUET spielen wird."

Über MAQUET

Als bewährter Partner für Krankenhäuser und Ärzte seit 1838 ist Maquet ein weltweit führender Anbieter von medizinischen Systemen, die chirurgische Eingriffe, kardiovaskuläre Verfahren und die Intensivmedizin voranbringen. Maquet entwickelt und gestaltet innovative Produkte und therapeutische Anwendungen zum Einsatz in Operationssaal, Hybrid-OP/Katheterlabor, Intensivstation und bei Patiententransporten innerhalb von Krankenhäusern der Akutversorgung, um die Ergebnisse und Lebensqualität für Patienten zu verbessern.

Die kardiovaskulären Bereiche umfassen die intra-aortale Ballon-Gegenpulsationstherapie (IABC) zur kardialen Unterstützung, koronar-arterielle Bypass-Chirurgie, Aorten- und periphere Gefässchirurgie sowie die extrakorporale Zirkulation.

Das Portfolio im Bereich Critical Care umfasst Beatmungsgeräte für den Intensivbereich und Anästhesiegeräte.

MAQUET ist darüber hinaus Ausstatter für den chirurgischen Bereich und bietet flexible Raumdesigns für Operationssaal und Intensivstation, OP-Tische, OP-Leuchten und Deckenversorgungseinheiten sowie Telemedizin-Systeme für die OP-Integration.

MAQUET ist eine Tochtergesellschaft der börsennotierten schwedischen GETINGE-Gruppe. Im Jahre 2011 erwirtschaftete Maquet fast 1,4 Milliarden Euro, mehr als die Hälfte des Unternehmens-Jahresumsatzes von 2,4 Milliarden Euro. Die GETINGE-Gruppe hat 13.200 Mitarbeiter weltweit, darunter 6.000 Mitarbeiter von MAQUET in 40 internationalen Vertriebs- und Serviceorganisationen, sowie ein Netzwerk von mehr als 280 Vertriebsmitarbeitern. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.maquet.com und http://www.getingegroup.com.

MAQUET Cardiopulmonary AG Kehler Str.31 D-76437 Rastatt, Germany Press Contact: Juergen Grubmueller Phone: +49-7222-932-1193 Fax: +49(0)7222-932-1888 Email: juergen.grubmueller@maquet.com

 

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/28893/2260883

MAQUET Holding B.V. & Co. KG



Weiterführende Informationen

http://www.maquet.com/home.aspx?m1=112599744763&wsectionID=112599744763&languageID=2


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen