Pressemitteilung

Bio-Invasoren: Pflanzen und Tiere aus anderen Ländern und Kontinenten fallen bei uns ein

2012-05-24 08:55:01

München (ots) - Einwandernde Tier- und Pflanzenarten haben die weltweiten Ökosysteme in den letzten Jahrhunderten durchgreifend verändert - mit zunehmender Radikalität. Das berichtet die Zeitschrift WUNDERWELT WISSEN (Ausgabe 06/2012, ab morgen im Handel). Wissenschaftler sprechen von einer "Bio-Invasion".

Zu den hartnäckigen Problemfällen gehört die amerikanische Bisamratte. Der einst zur Pelzzucht eingeführte Nager durchgräbt Böschungen und zerstört Deichbauten. Auch die Spanische Wegschnecke zählt zu den zerstörerischen Invasoren. Obst- und Gemüsetransporte haben diese Nacktschnecke nach Mitteleuropa verschlagen. In Deutschland hat sie mittlerweile nicht nur nahezu jeden Garten, sondern auch Platz eins als häufigste Schneckenart erobert. Vor allem in der Landwirtschaft verursacht der hungrige Schleimer erhebliche Fraßschäden.

Doch die Einwanderer aus der Ferne sind nicht alle von Übel: Viele helfen anderen Arten zu überleben - und bereichern die Umwelt.

Pressekontakt:

Andrea Wagner
Kommunikation/PR
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel.: 040/3703-2980
E-Mail: wagner.andrea@guj.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/65804/2258639

Gruner+Jahr, WUNDERWELT WISSEN



Weiterführende Informationen

http://www.wunderwelt-wissen-magazin.de/de/home/?linkID=Menu


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen