Pressemitteilung

Süffelnde Bildungsbürger / Gebildete greifen öfter zum Glas, aber seltener zur Zigarette

2012-05-23 08:00:04

Baierbrunn (ots) - Je höher der Bildungsstand eines Bundesbürgers, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er regelmäßig Alkohol trinkt. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Ergebnisse des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP), das Wissenschaftler der Universität Bayreuth ausgewertet haben. Menschen mit einem vergleichsweise hohen Bildungsstand greifen aber deutlich seltener zur Zigarette als weniger Gebildete. Insgesamt werde das Gesundheitsverhalten der Bundesbürger vor allem von drei Faktoren beeinflusst: dem Bildungsstand, der Erwerbstätigkeit und dem Einkommen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2012 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2257739

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen