Pressemitteilung

SehnSucht / Eine Themenwoche in 3sat / Lilo Wanders und Heiner Geißler bei Gert Scobel zu Gast

2012-05-15 14:10:04

Mainz (ots) - Von Donnerstag, 17., bis Donnerstag, 24. Mai 2012

Erstausstrahlungen

Sehnsucht und Sucht sind bei 3sat eine Woche lang das Thema - ob die Sucht nach Alkohol oder Drogen oder das Sehnen nach Liebe, Vertrauen, Kindern oder einer besseren Welt. In mehr als 20 Dokumentationen, Dokumentar- und Spiefilmen sowie Gesprächssendungen, darunter fünf Erstausstrahlungen, beleuchtet 3sat in der Themenwoche "SehnSucht", wann und warum eine Sehnsucht zur Sucht werden kann.

Vier Menschen erzählen in der Auftaktdokumentation "SehnSUCHT" von Wilma Pradetto und Eberhard Rühle von ihren sehr unterschiedlichen Sehnsüchten: Andrea, die ihren Mann ans Heroin verloren hat und dadurch ihr Urvertrauen in die Welt, Markus, der nicht müde wird, die Welt zu verbessern, Nancy, die um jeden Preis ein Kind haben will, und die 13-jährige Sasha, die sich nach dem blassen Vampir Edward aus der "Twilight"-Saga verzehrt - vier Menschen, vier Lebensgeschichten, vier Sehnsüchte. Die Erstausstrahlung ist am Donnerstag, 17. Mai, 19.30 Uhr, im 3sat-Programm.

Der Journalist Jörg Böckem (46) erzählt in dem Dokumentarfilm "Höllentrips" von seinem Doppelleben zwischen Heroinsucht und seinem Berufsalltag. Als Autor für renommierte Zeitungen und Magazine wie "Der Spiegel" war er 20 Jahre lang auf Droge, seine Sucht brachte ihn fast um. Er hat es geschafft, diesem Alptraum zu entkommen. Christiane K. (48) nicht. Die heroinabhängige Frau kommt von der Ersatzdroge Methadon nicht los. Trotzdem meistert sie ihr Leben im Beruf und ist ihren Töchtern eine liebevolle und zuverlässige Mutter. Der Dokumentarfilm von Wilma Pradetto ist ebenfalls eine Erstausstrahlung und am Sonntag, 20. Mai, 21.55 Uhr, in 3sat zu sehen.

In zwei Sendungen vertieft Gert Scobel die Themen der Woche: Mit Lilo Wanders, Heiner Geißler und weiteren Gästen diskutiert er am Dienstag, 22. Mai, 22.25 Uhr, in "Fragen - Philosopie im Gespräch" philosophische Aspekte und fragt vor allem, wann eine Sehnsucht in eine Sucht umschlägt. "scobel - Highlung durch Drogen" heißt seine Sendung am Donnerstag, 24. Mai, 21.00 Uhr. Mit Franz X. Vollenweider und anderen Gästen macht Gert Scobel die Möglichkeiten, Halluzinogene zur Heilung von Schmerzen und verschiedenen Suchtformen einzusetzen, zum Thema, ebenso wie das bewusstseinserweiternde Potenzial dieser Substanzen.

Um "Große Gefühle - Teenager im Rausch" geht es zuvor am Donnerstag, 24. Mai, 20.15 Uhr. Die Dokumentation von Elise Swerhone (Erstausstrahlung) zeigt: Die Pubertät mit all den Mutproben, widerspenstigen Gefühlen und unkonventionellen Verhaltensweisen ist nicht einfach eine Trotzphase, sondern: Extratraining fürs Hirn. Denn der Mensch hat im Vergleich zu seinen nächsten Verwandten ein besonders großes Gehirn. Im Film zeigen Wissenschaftler, dass der Mensch genau diese Teenagerzeit braucht, um diese Hirnregionen auszubilden, die den Menschen erst zum Menschen machen.

Hinweis für Journalisten: Weitere Informationen zu den einzelnen Sendungen in der Themenwoche "SehnSucht" erhalten Sie im 3sat-Pressetreff (www.pressetreff.3sat.de). Dort können akkreditierte Journalisten Video-Streams der vorliegenden Presse-DVDs anschauen.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
Telefon: +49 (0) 6131 - 701 6261
E-Mail: bernhard.p@3sat.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6348/2253495

3sat



Weiterführende Informationen

http://www.3sat.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen