Pressemitteilung

Wiederholungstäter / Nur zwei Medikamentengruppen bei Senioren für viele Komplikationen verantwortlich

2012-04-27 08:00:15

Baierbrunn (ots) - Arzneimittel, die das Blut verdünnen und die den Blutzucker senken, sind in zwei Drittel aller Fälle verantwortlich, wenn ältere Menschen wegen Arzneimittel-Nebenwirkungen stationär behandelt werden müssen, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt". Die Senioren selbst, aber auch Angehörige, die ältere Menschen zuhause betreuen, sollten die Anwendungsvorschriften für Gerinnungshemmer und Antidiabetika deshalb streng beachten. Besonders gefährdet sind Patienten über 80 Jahre.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das PatientenMagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2012 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/68062/2242441

Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin



Weiterführende Informationen

http://www.hausarzt-patientenmagazin.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen