Pressemitteilung

"Kopf ins Wasser, Augen auf" / Warum ein Arzt und Meisterschwimmer auch alten Menschen zur Kraultechnik rät

2012-04-26 08:00:17

Baierbrunn (ots) - Auch ältere Menschen, die gern im Wasser aktiv sind, sollten vornehmlich Kraulen oder Rückenschwimmen. Das rät der Schwimmweltrekordler und heutige Orthopäde und Sportmediziner Professor Klaus Steinbach im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "In beiden Fällen liegen Sie flach im Wasser, der Kopf schaut die meiste Zeit geradeaus. Und das Entscheidende: Die Pendelbewegung der Beine erfolgt aus der Hüfte heraus", erklärt Steinbach. "Ideal für Menschen mit Beeinträchtigungen an Hüfte, Knie und Rücken." Brustschwimmen aber sieht nur scheinbar gemütlich aus. Der Kopf wird dabei zu leicht im Nacken überstreckt. Das verspannt die Muskulatur, erklärt Steinbach. Doch ob Brust-, Rückenschwimmen oder Kraulen: Wassergewöhnung ist der erste Schritt für Ungeübte: "Kopf ins Wasser halten, Augen auf und keine Angst, dass die Frisur Schaden nimmt."

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 4/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52278/2241558

Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.senioren-ratgeber.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen