Pressemitteilung

Hilfe bei der Umbau-Finanzierung / Wer die Wohnung behindertengerecht umbauen muss, kann Hilfen bekommen

2012-04-20 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Viele Menschen denken so lange nicht an eine barrierefreie Wohnung, wie sie selbst noch fit sind. Ein Schlaganfall etwa oder ein Unfall kann die Situation von einem Tag zum anderen ändern. Wenn die Eigenmittel nicht reichen, ist es wichtig zu wissen, wie nötige Umbauten finanziert werden können. Die Pflegekasse kann bis zu 2557 Euro zuschießen. "Die KfW-Bankengruppe gibt spezielle Umbau-Kredite von bis zu 50.000 Euro", erklärt Katrin Hodler, Architektin und Vorstandsvorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung, im Patientenmagazin "HausArzt". Das KfW-Programm heißt "Altersgerecht umbauen" und wird über die Hausbank beantragt. Auch Mieter haben ein Recht auf Umbauten. Nur wenige Kriterien, wie etwa Denkmalschutz, können dies einschränken. "Schließlich ist das Recht auf Barrierefreiheit im Paragrafen 554a des Bürgerlichen Gesetzbuches festgeschrieben", erklärt Katrin Hodler.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das PatientenMagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2012 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/68062/2237900

Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin



Weiterführende Informationen

http://www.hausarzt-patientenmagazin.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen