Pressemitteilung

Vorsichtige Kinderärzte / Pädiater verordnen bei Ohrenschmerzen nur halb so oft Antibiotika wie Hausärzte

2012-04-17 08:00:02

Baierbrunn (ots) - 33 Prozent der Hausärzte verordnen Kindern bei nicht eitrigen Mittelohrentzündungen Antibiotika, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie" unter Berufung auf Zahlen der Bertelsmann-Stiftung. Kinderärzte sind weitaus zurückhaltender: Nur 17 Prozent wählen diese Therapie. Unnötige Verordnung von Antibiotika ist ein Grund für das vermehrte Auftreten von resistenten Krankheitskeimen, gegen die diese Medikamente nicht mehr helfen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 4/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2235512

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen