Pressemitteilung

Ungenutztes Hirn schrumpft / Schon nach zwei Wochen werden inaktive Hirnareale kleiner

2012-04-16 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Nicht nur Muskeln schwinden schnell, wenn ein Körperteil in Gips steckt. Auch das Gehirn verändert sich rasch, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt". Forscher der Universität Zürich fanden mit Kernspin-Aufnahmen des Hirns von Patienten mit eingegipstem rechten Arm nach 16 Tagen Volumenabnahmen genau jener Bereiche, die den Arm steuern. Sie raten daher, verletzte Gliedmaßen immer nur so lang wie unbedingt nötig ruhigzustellen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das PatientenMagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2012 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/68062/2234696

Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin



Weiterführende Informationen

http://www.hausarzt-patientenmagazin.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen