Pressemitteilung

Gefahr aus dem Erdreich - Mit dem Beginn der Gartensaison sollte der Tetanusschutz überprüft werden

2012-03-26 11:00:00

Baierbrunn (ots) - Erfolg kann sorglos machen. Weil der Impfschutz gegen Tetanus in Deutschland recht gut ist, sind tödliche Infektionen selten geworden. Die meisten Menschen werden im Kindesalter geimpft. Der Schutz muss aber im Erwachsenenalter alle 10 Jahre erneuert werden. Daran erinnert Susanne Glasmacher vom Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin, auf dem Gesundheitsportal www.apotheken-umschau.de. Das Tetanus-Bakterium kommt vor allem in der Erde vor. Der Beginn der Gartensaison lässt viele Hobbygärtner wieder lustvoll im Blumenbeet wühlen. Schnell kommt es dabei zu kleinen Verletzungen - etwa durch einen dreckigen Nagel, eine Dorne oder die Gartenschere. Auf diese Weise können die Erreger in die Wunde gelangen und eine Infektion auslösen. Deshalb ist nun ein guter Zeitpunkt für einen Blick in den Impfpass. Liegt die letzte Impfung mehr als 10 Jahre zurück, ist eine Auffrischung nötig. Weitere Informationen zum Thema gibt es unter http://www.apotheken-umschau.de/tetanus .

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52760/2223242

Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen