Pressemitteilung

"The Way to Green". Das Green Hospital fährt mit grüner Aufzugstechnologie von Otis (mit Bild)

2012-03-15 10:54:27

Königstein (Taunus) (ots) - Otis, der weltgrößte Hersteller von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen wird Partner im Green Hospital. Umweltfreundliche Neuentwicklungen und ein übergreifender Know-How-Transfer stehen hierbei im Mittelpunkt.

Bereits seit seiner Gründung 1853 ist das weltweit agierende Unternehmen in Sachen Personenförderung überaus innovativ. Auch beim Thema Umweltschutz, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit hat Otis nicht erst "auf grün geschaltet", als Politik und Gesellschaft dies zum Thema erklärten. Eine Vielzahl umweltschonender Innovationen werden nun auch in das Green Hospital eingebracht.

Schnelle, zuverlässige Transportwege sind in keinem öffentlichen Gebäude so wichtig wie in Krankenhäusern. Manchmal kommt es auf Sekunden an - Aufzüge haben daher in der Krankenhauslogistik eine Schlüsselposition. "Gerade in Krankenhäusern ist die Aufzugstechnik ein wichtiger Faktor. Aufgrund zahlreicher Betten-, Lasten- und Patientenaufzüge liegt eine sehr starke, intensive Nutzung mit einem nicht zu unterschätzenden Energieverbrauch vor", so Andreas Gruß, Direktor Service bei Otis.

Wie wichtig das Thema Energieeffizienz und umweltfreundliche Aufzugstechnik ist, macht eine Zahl deutlich: Alle Aufzugsanlagen in Deutschland verbrauchen zusammen ca. 1.300 GWh im Jahr. Dafür müsste ein durchschnittliches Kohlekraftwerk etwa drei Monate Strom erzeugen. Für Otis ist es daher ein Top-Thema, an der Reduzierung des Verbrauchs mitzuwirken. So hat Otis bereits 1996 das Projekt "Aufzug der Zukunft" gestartet, in welchem Ingenieure aus der ganzen Welt mitgewirkt hatten. Durch die Entwicklung der energiesparenden Gurttechnologie konnte auch der Aufzugsmarkt revolutioniert werden. In Verbindung mit dem innovativen ReGen[TM] Antrieb, der es ermöglicht, dass überschüssige Energie in das Gebäudenetz zurückgespeist wird, ist ein GeN2[TM]- System bis zu 75 Prozent energieeffizienter als herkömmliche Aufzugssysteme.

Green Hospital Partnerschaft: Große Potenziale für die Zukunft Mit seinen neuen energie- und umweltfreundlichen Produkten lag es für Otis nah, das langjährige Know-how in die Partnerschaft mit dem "Green Hospital Program" einzubringen. Für Service-Direktor Andreas Gruß steht dabei fest: "Die unter dem weltweiten Otis-Umweltprogramm 'The Way to Green[TM]' erworbenen Kernkompeten- zen decken sich mit den Zielen des Green Hospital´s."

"Das Green Hospital Program ist als Innovationsplattform auch ein ideales Forum, um auf einem hohen Standard einen Kow-How- und Technologietransfer für den Klinikmarkt in Gang setzen zu können", betont auch Dr. Wolfgang Sittel, Leiter Konzernbereich Architektur und Bau der Asklepios Kliniken und Initiator des Green Hospital Program´s. Dies kommt auch Otis als langjährigem Technologieentwickler sehr entgegen. "Otis wird sich aus tiefster Überzeugung am 'Green Hospital Program' auch in Zukunft einbringen und einen deutlichen Mehrwertbeitrag in diesem Forum leisten", unterstreicht Andreas Gruß die Zielsetzung der Partnerschaft.

Daraus, so Gruß, werden nicht nur zusätzliche Synergien freigesetzt. Es könne auch ein Push-Effekt für andere Bereiche erzielt werden: "Wir erwarten auf jeden Fall, dass das 'Green Hospital Schule' macht." Der Manager sieht eine große Chance darin, dass ein solches Konzept auf andere Bereiche übertragen werden kann. Dafür gäbe es schon jetzt zahlreiche Beispiele mit Potenzial: Seniorenheime, Bahnhöfe, Bundesgebäude, Bürogebäude, Universitäten und Vieles mehr.

Über das Green Hospital Program

Das Green Hospital Program der Asklepios Kliniken und seiner Partner basiert auf drei Kernbereichen: Verantwortung für die Umwelt, Vorsorge in der Medizin, ökologischer Umgang mit Energie bei Neu- und Umbau von Kliniken. Das Programm ist in dieser Form einzigartig in Deutschland und Europa. Zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen: Green Building, Green Health & Care, Green Patient und Green Healthcare IT stehen dabei im Mittelpunkt und unterstreichen die Innovationskraft des Programms. Durch die effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen im Krankenhausbetrieb, die Entwicklung und den Einsatz von Technologien für erneuerbare Energien und die Verwendung ökologisch wie gesundheitlich vorteilhafter Materialien im Krankenhausbau, hat sich das Green Hospital Programm das Ziel gesetzt, sich für eine ökologisch geprägte Nachhaltigkeit, eine qualitative Zukunftsverantwortung im Gesundheitswesen zum Schutz und Wohle der Umwelt und der Patienten einzusetzen. Weitere Informationen unter www.greenhospital-blog.com.

Pressekontakt:

Ansprechpartner Presse bei Otis GmbH & Co. OHG
Marc Drescher, Unternehmenskommunikation
Otisstaße 33, 13507 Berlin
marc.drescher@otis.com
Tel.: +49 (0)30 4304-2233

Ansprechpartner Presse Green Hospital Program
COMChanger communication & collaboration GmbH
Lothar Dörr
presse@comchanger.com
Tel.: +49 (0)89 - 3838-784

Ansprechpartner Asklepios Kliniken: Nina Bernard
Tel.: 040 18 18-82 66 41
n.bernard@asklepios.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/65048/2216730

Asklepios Kliniken





Weiterführende Informationen

http://www.asklepios.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen