Pressemitteilung

stern-Umfrage: Mehrheit möchte Überschüsse bei den Krankenkassen belassen

2012-03-14 08:00:11

Hamburg (ots) - Im Streit um die Milliarden-Überschüsse der Krankenkassen möchte die Mehrheit der Bundesbürger, dass das Geld als Reserve bei den Kassen verbleibt. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern erklärten dies 53 Prozent der Befragten. 43 Prozent plädierten dafür, die Überschüsse den Versicherten zukommen zu lassen.

Die Kassen haben eine Rekord-Reserve von 19,5 Milliarden Euro angehäuft. Linke und Teile der FDP haben vorgeschlagen, Patienten durch die Abschaffung der Praxisgebühr zu entlasten. Der stern-Umfrage zufolge würden es besonders die Anhänger von Union und SPD (je 57 Prozent), der Grünen (60 Prozent) und der Piraten (68 Prozent) lieber sehen, wenn das Geld bei den Kassen bliebe. Selbst die Mehrheit der Linken-Wähler (52 Prozent) befürwortet diese Lösung.

Datenbasis: 1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 8. und 9. März 2012, statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte. Institut: Forsa. Auftraggeber: stern. Die Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern frei.

Pressekontakt:

Gruner+Jahr, stern
Matthias Weber
Telefon: 040-3703-4409
weber.matthias@stern.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6329/2215808

Gruner+Jahr, STERN



Weiterführende Informationen

http://www.stern.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen