Pressemitteilung

Neues Online-Portal / Der informierte Patient (mit Bild)

2012-03-12 09:30:00

Erlangen (ots) - Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Magnetresonanz- und einer Computertomographie? Bei welcher Erkrankung ist welches Verfahren sinnvoll? Warum nutzt der Arzt manchmal Röntgen, manchmal aber auch Ultraschall zur Diagnostik? Wann sollte eine Brustkrebs-Vorsorge per Mammographie, wann per Ultraschall durchgeführt werden? Die moderne, so genannte "bildgebende Diagnostik" bietet heute zahlreiche Verfahren und oftmals auch Alternativen. Als weltweit führender Hersteller hat Siemens jetzt die wesentlichen Informationen dazu in einem neuen, leicht verständlichen Online-Portal ins Internet gestellt. Unter "www.siemens.de/patienteninfo" erfahren Interessierte Wissenswertes über die unterschiedlichen Verfahren und die Erkrankungen, die mit ihnen diagnostiziert werden.

Eine erfolgreiche Behandlung setzt immer ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Arzt und Patient voraus. Nur gut informierte Patienten können dabei Partner des Arztes sein und gemeinsam mit ihm wichtige Gesundheitsentscheidungen treffen. Dass Information und Verstehen häufig auch den Therapieerfolg verbessern, haben internationale Studien bereits mehrfach bewiesen (z.B. "The Informed Patient", University of Cambridge).

Das neue Online-Portal von Siemens will einen Beitrag dazu leisten. Es erklärt anschaulich die modernen Verfahren einer bildgebenden Diagnostik, ihre Anwendungsmöglichkeiten, Risiken sowie den Ablauf der Untersuchung. Von Ultraschall und Röntgen über Magnetresonanz- und Computertomographie bis hin zu Mammographie und der Nuklearmedizin.

Ein weiterer Bereich ist Erkrankungen gewidmet, die mit den genannten Verfahren untersucht werden können. Zu den in Deutschland weit verbreiteten Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Brustkrebs, Darmkrebs oder Prostatakrebs werden Behandlungsmethoden sowie Heilungschancen erläutert.

Der Siemens-Sektor Healthcare ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen und führend in der medizinischen Bildgebung, Labordiagnostik, Krankenhaus-Informationstechnologie und bei Hörgeräten. Siemens bietet seinen Kunden Produkte und Lösungen für die gesamte Patientenversorgung unter einem Dach - von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Durch eine Optimierung der klinischen Arbeitsabläufe, die sich an den wichtigsten Krankheitsbildern orientiert, sorgt Siemens zusätzlich dafür, dass das Gesundheitswesen schneller, besser und gleichzeitig kostengünstiger wird. Siemens Healthcare beschäftigt weltweit rund 51.000 Mitarbeiter und ist rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2011 (bis 30. September) erzielte der Sektor einen Umsatz von 12,5 Milliarden Euro und ein Ergebnis von rund 1,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: www.siemens.com/healthcare.

Pressekontakt:

Bianca Braun 
Siemens AG
Healthcare Sector
Communications
H CC 3 1
Henkestr. 127
91052 Erlangen, Deutschland
Tel.: +49 9131 84-3278
Fax: +49 9131 84-3407
Mobil: +49 173 7042332
mailto:bianca.braun@siemens.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/77416/2214241

Siemens Healthcare Sector





Weiterführende Informationen

http://www.siemens.de/hoergeraete


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen