Pressemitteilung

Continentale: BU-Roadshow 2012 - die neutrale Informationsveranstaltung über Chancen und Risiken des Marktes von morgen

2012-02-29 11:25:51

Dortmund (ots) - Nach der erfolgreichen Continentale BU-Roadshow im vergangenen Jahr setzt die Continentale jetzt ihre Veranstaltungsreihe zum Thema "Berufsunfähigkeitsversicherung" fort. Ging es 2011 um die Ursachen der Berufsunfähigkeit, ist diesmal der Blick in die Zukunft das Thema. "Unser Ziel ist es, dem Vermittler echten zukunftsorientierten Mehrwert für seine Beratung zu liefern. Produkte stehen deshalb nicht im Mittelpunkt", erläutert Holger Beitz, Leiter des Vertriebswegs Makler, den Ansatz der Veranstaltungsreihe, die am 6. März startet.

An zehn Terminen und an zehn regionalen Standorten erhalten Vermittler neutrale Hintergrundinformationen zu den Chancen und Risiken des Marktes von morgen sowie interessante Vertriebsimpulse im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Expertenwissen aus erster Hand:

Auch bei der 2. Continentale BU-Roadshow unter dem Motto "Sicherheit für Jahrzehnte - Chancen und Risiken des Marktes von morgen" treffen die Teilnehmer wieder auf hochkarätige Experten. So wird an allen zehn Terminen der führende Experte für Zukunftsmanagement Dr. Pero Micic den Teilnehmern unter dem Motto "Wecke den Zukunftsmanager in Dir" Perspektiven aufzeigen und Orientierung geben. Mithilfe eines persönlichen Zukunftsmanagements können sich Vermittler eine erfolgreiche Teilnahme an den Finanzdienstleistungsmärkten sichern. Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird für die Vermittler der Schlüssel für ein ertragreiches Lebensversicherungsgeschäft bleiben - vorausgesetzt - die Beratungsqualität stimmt. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch Kenntnisse in der BU-Rechtsprechung, die durch den langjährig erfahrenen Makler und BU-Spezialisten Gerhard Pscherer vertieft werden.

Weiterhin wird das Thema BU aus der Sicht der Facebook-Generation aufgegriffen. Besteht tatsächlich nur Desinteresse und Unkenntnis bei jungen Leuten, wenn das Thema persönliche Vorsorge angesprochen wird? Erstaunliche Ergebnisse aus dieser Betrachtung können dem Vermittler wertvolle Argumente für seine Beratung liefern. Ebenso wertvoll für die Praxis dürfte für die Teilnehmer der Continentale BU-Roadshow auch das Expertenwissen aus erster Hand zur Annahmepolitik in der BU sein.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten interessierte Vermittler unter www.contactm.de/bu-roadshow. Eine frühzeitige Anmeldung ist empfehlenswert, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Termine der Continentale BU-Roadshow:

06.03. Dortmund/07.03. Hürth bei Köln/08.03. Wiesbaden/09.03. Stuttgart/12.03. Nürnberg/23.03. München/26.03.Hamburg/27.03. Blankenfelde-Mahlow bei Berlin/ 28.03. Radebeul bei Dresden/29.03. Hildesheim

Über den Continentale Versicherungsverbund: Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein "Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit". Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit - und ein Versicherungsverein gehört seinen Mitgliedern, den Versicherten. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale gefeit gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen.

Pressekontakt:

Roya Stein
Continentale Versicherungsverbund
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0231/919-1208
presse@continentale.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/12076/2207278

Continentale Krankenversicherung a.G.



Weiterführende Informationen

http://www.continentale.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen