Pressemitteilung

Das Erste / ANNE WILL am 29. Februar 2012: Eingeliefert, ausgeliefert - wenn das Krankenhaus zum Risiko wird

2012-02-28 10:06:42

München (ots) - "Eingeliefert, ausgeliefert - wenn das Krankenhaus zum Risiko wird" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 29. Februar 2012, um 22.45 Uhr im Ersten.

Todesfälle aufgrund von Ärztepfusch und mangelhaften Medizinprodukten haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in den letzten Jahren zugenommen. Die Bundesregierung will nun ein neues Patientenrechtegesetz auf den Weg bringen, das die Opfer stärken soll. Doch nicht nur von Ärzten, auch von Patientenseite gibt es Kritik an dem Gesetzesentwurf. Welche Maßnahmen sind sinnvoll, um Behandlungsfehlern vorzubeugen, wer trägt die Verantwortung und welche Hilfe brauchen diejenigen, die unter den Folgen dieser Fehler leiden?

Hierzu werden am 29. Februar bei Anne Will u.a. zu Gast sein:
Dagobert Lindlau (Journalist)
Jens Spahn (CDU, gesundheitspolitischer Sprecher der 
Bundestagsfraktion)
Karl Lauterbach (SPD, gesundheitspolitischer Sprecher der 
Bundestagsfraktion)
Roland Hetzer (Chirurg, Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin)
Caroline Beil (Moderatorin, Autorin)
Sara Schätzl (Opfer einer Schönheitsoperation)


ANNE WILL- politisch denken, persönlich fragen
Mittwochs um 22.45 Uhr im Ersten 

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel. 
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230,
E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6694/2206403

ARD Das Erste



Weiterführende Informationen

http://www.daserste.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen