Pressemitteilung

"Flexible Antworten auf neue Herausforderungen" - Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium vom 5. bis 7. März 2012

2012-02-24 12:07:22

Berlin (ots) - Rund 1.500 Experten aus Forschung, Medizin, Psychologie und Therapie sowie Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik werden vom 5. bis 7. März 2012 zum 21. "Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium" in Hamburg erwartet. Dieses ist inzwischen das wichtigste Diskussionsforum für aktuelle und praxisrelevante Ergebnisse aus der Rehabilitationsforschung. Das Programm umfasst rund 280 Beiträge.

Unter dem Rahmenthema "Rehabilitation: Flexible Antworten auf neue Herausforderungen" wird darüber diskutiert, wie die Rehabilitation auf aktuelle Entwicklungen mit innovativen, bedarfsorientierten Konzepten reagieren kann. Die in diesem Jahr beginnende Einführung der "Rente mit 67" stellt neue Anforderungen an die Rehabilitation. Zudem treffen die älter werdenden Beschäftigen auf eine sich wandelnde Arbeitswelt.

Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Nord und Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) veranstalten das Kolloquium gemeinsam. Veranstaltungsort ist das Congress Center Hamburg (CCH), Am Dammtor/Marseiller Straße, 20355 Hamburg.

Weitere Informationen gibt es unter www.deutsche-rentenversicherung.de/reha-kolloquium im Internet.

Pressekontakt:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Telefon 030 865-89178
Telefax 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Nord
Michael Eßer
Pressesprecher
Telefon 0451 485-10030
Telefax 0451 485-10039
presse@drv-nord.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/50838/2204538

Deutsche Rentenversicherung Bund



Weiterführende Informationen

http://www.deutsche-rentenversicherung.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen