Pressemitteilung

Terminerinnerung: Pressekonferenz zur Vorstellung der Studie "Wachstums- und Beschäftigungseffekte der Mundgesundheitswirtschaft" am 16.02.2012

2012-02-14 09:46:40

Berlin (ots) - Die Gesundheitsversorgung in Deutschland wird überwiegend unter Kostengesichtspunkten diskutiert. Aber sie ist gleichermaßen Wirtschaftsfaktor und Jobmaschine. Das gilt auch für den zahnmedizinischen Sektor.

Das Darmstädter WifOR-Institut und das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) haben im Auftrag der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und der Bundeszahnärztekammer untersucht, welche Wachstums- und Beschäftigungseffekte vom Dentalsektor in Deutschland bis zum Jahr 2030 zu erwarten sind. Die Ergebnisse der Studie möchten wir Ihnen vorstellen in einer

Pressekonferenz
am Donnerstag, 16.02.2012 um 11.00 Uhr 
im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz 
Schiffbauerdamm 40, Berlin-Mitte 

Ihre Gesprächspartner sind die Autoren der Studie, Dr. David Klingenberger (IDZ) und Dr. Dennis Ostwald (WifOR) sowie der Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundes-vereinigung (KZBV), Dr. Jürgen Fedderwitz, und der Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Prof. Dr. Christoph Benz.

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an presse@kzbv.de oder presse@bzaek.de mit, ob wir Sie auf der Veranstaltung begrüßen dürfen. Für Rückfragen stehen wir gerne unter Tel. 030 - 28 01 79-27 (KZBV) oder 030 - 40 00 5-150 (BZÄK) zu Ihrer Verfügung.

Pressekontakt:

KZBV: Dr. Reiner Kern
Telefon: 030 280 179-27, E-Mail: presse@kzbv.de
BZÄK: Dipl.-Des. Jette Krämer
Telefon: 030 40005-150, E-Mail: presse@bzaek.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/12264/2198069

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung



Weiterführende Informationen


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen