Pressemitteilung

Nicht alle wollen gewinnen - Umfrage: Beim Spielen werden Jungen und Mädchen von unterschiedlichen Motiven geleitet

2012-02-14 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Für Jungen zählt das Gewinnen, das zeigt eine Umfrage im Auftrag von "www.apotheken-umschau.de". Demnach mag die große Mehrheit (71,4 Prozent) der sechs- bis zwölfjährigen Jungen vor allem solche Spiele, bei denen es einen klaren Sieger gibt - ein Motiv, das nur bei rund der Hälfte der gleichaltrigen Mädchen im Vordergrund (54,4 Prozent) steht. Folglich gibt es auch einen ähnlichen Unterschied bei der Aussage "Das Wichtigste am Spielen für mich ist, dass ich gewinne" (Jungen: 55,7, Mädchen 34,4 Prozent). Mädchen hingegen favorisieren besonders (75,2 Prozent) Spiele, bei denen es darum geht, etwas gemeinsam zu erreichen, was "nur" 61,4 Prozent der Jungen interessiert.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de", durchgeführt vom Marktforschungsinstitut iconkids & youth bei 725 Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe "www.apotheken-umschau.de" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52760/2198038

Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen