Pressemitteilung

Kurth sieht die Versorgungssicherheit mit Strom garantiert/ Schneller Netzausbau

2012-02-08 20:38:32

Bonn (ots) - Matthias Kurth sieht die Stromversorgung der Bundesrepublik nicht gefährdet. "Wir können die Stabilität des Netzes garantieren. Und wir können auch die Versorgungssicherheit in Deutschland garantieren", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur im PHOENIX-Interview (Ausstrahlung heute, Mittwoch, 8. Februar, ab 23.00 Uhr in der Sendung DER TAG). "Die Lage im Netz ist angespannt. Aber es ist kein Grund zur Dramatik", so Kurth.

Weiter sprach sich Kurth für neue Stromtrassen durch Deutschland aus. "Die Erzeugungsschwerpunkte werden sich durch das Abschalten der Kernkraftwerke sehr stark verlagern. Die Erneuerbaren werden hauptsächlich im Norden entstehen. Dort wird der Strom nicht gebraucht. Er wird im Süden gebraucht", so Kurth gegenüber PHOENIX. Dafür sei das Stromnetz nicht ausgerichtet. "Wir werden den Stromnetzausbau rasch tätigen müssen, damit die Energiewende klappen kann." Eine Beschleunigung des Leitungsbaus bedeute aber "nicht weniger Bürgerbeteiligung und auch nicht weniger Umweltschutz", so der Chef der Bundesnetzagentur.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6511/2195285

PHOENIX



Weiterführende Informationen

http://www.phoenix.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen