Pressemitteilung

ots.Audio: "Ich kann laufen, ich kann gehen, ich kann alles machen - und das war es dann!" Rudi Assauer äußert sich am Freitag (03.02.) zum ersten und einzigen Mal zu seiner Alzheimer-Erkrankung

2012-02-02 16:00:00

Düsseldorf (ots) - Ab 9:05 Uhr im ZDF Service-Magazin "Volle Kanne"

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Es war die Nachricht, die nicht nur ganz Fußballdeutschland schockiert hat: Rudi Assauer ist an Alzheimer erkrankt. Der ehemalige Manager von Schalke 04 leidet seit mehreren Jahren unter der heimtückischen und unheilbaren Form der Demenz. Die ZDF-Sendungen "Volle Kanne" und "37 Grad" haben Rudi Assauer ein Jahr lang mit der Kamera begleitet und zeigen ihn in stillen und in kämpferischen Momenten und konnten bewegende Momente einfangen, die den Schalke-Macher in einer bislang unbekannten Weise zeigen. Morgen (03.02.) wird Rudi Assauer sich das erste - und nach eigenen Aussagen - einzige Mal zu seiner Krankheit öffentlich äußern, im ZDF-Service-Magazin "Volle Kanne". Moderator Ingo Nommsen stellt gleich zu Beginn die naheliegendste aller Fragen.

1. O-Ton Ingo Nommsen / Rudi Assauer

Nommsen: Wie geht's dir heute? - Assauer: Gut, einfach gut! Nommsen: Es ist ein guter Tag? - Assauer: Nicht nur ein guter Tag, hier zu sein - es geht mir auf der anderen Seite wirklich sehr gut. (0:09)

Der Schritt in die Öffentlichkeit ist für den ehemaligen "Mister Schalke" auch ein Stück weit Therapie, und die Erleichterung, dass er seine Erkrankung nun nicht mehr geheim halten muss, ist ihm ins Gesicht geschrieben. Das bestätigt auch seine Tochter Betty in der ZDF-Sendung:

2. O-Ton Betty

Dieses "ihn schützen müssen" ist jetzt nicht mehr da. Also wenn er sich morgen mit jemandem unterhält und er kennt ihn nicht, dann weiß derjenige, ok, ich muss ihm Hilfestellung geben. Und früher war es so, dass man ihm zugeraunt hat, ist er das? Und man hat dann erstmal zugesehen, dass die Leute erst gar nicht an ihn ran kamen. Das ist jetzt einfacher. Jetzt weiß jeder Bescheid und jetzt kann er sich auch viel freier bewegen. (0:26)

Neben Tochter Betty wird Rudi Assauer in der "Volle Kanne"-Sendung begleitet von Professor Hans Georg Nehen von der Memory-Klinik in Essen - einem seiner behandelnden Ärzte - sowie seinem langjährigen Weggefährten Werner Hansch. Die Sportreporter-Legende bemerkte nach und nach, dass mit seinem Freund irgendetwas nicht stimmt und sprach ihn eines Abends direkt darauf an:

3. O-Ton Werner Hansch

Wir fuhren gemeinsam nach Hause und ich habe mir während der Fahrt vorgenommen: Ich muss mich heute öffnen. Und ich hab das dann getan, wir standen vor seiner Haustür und ich habe gesagt: Rudi, heute würd ich gerne nochmal zwei Minuten mit dir reden. Ja dann komm rein. Und dann hab ich es ihm gesagt: Ich habe den Eindruck, mit deinem Kopf stimmt irgendetwas nicht mehr. Und dann muss ich sagen war es ein sehr bewegender Moment. Er bekam fast einen krampfartigen Weinanfall. Er ist mir um den Hals gefallen und sagte: Ich weiß es. Ich weiß es doch! (0:31)

Die Krankheit hat das Leben von Rudi Assauer bereits voll im Griff: Seit einem Jahr fährt er nicht mehr Auto, gute Freunde und alte Bekannte erkennt er oft auf den ersten Blick nicht mehr. Es müsste doch eigentlich eine Qual für einen Mann wie ihn sein, dem ganz Schalke und die halbe Bundesliga zu Füßen lag. Doch Rudi Assauer zeigt sich bei "Volle Kanne" angeschlagen, blickt aber trotz der Krankheit optimistisch nach vorn:

4. O-Ton Rudi Assauer

Im Grunde genommen hat sich nichts verändert. Ich kann laufen, ich kann gehen, ich kann alles machen - und das ist es dann. (0:09)

Abmoderation:

Ein bewegender Fernsehauftritt einer Kämpfernatur: Rudi Assauer spricht erstmals öffentlich über seine Alzheimer-Erkrankung. Morgen Vormittag (03.02.) im ZDF-Frühstücksmagazin "Volle Kanne" ab 9:05 Uhr.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
ZDF-Pressestelle, 06131 701 2120
all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/7840/2192050

ZDF



Weiterführende Informationen

http://www.zdf.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen