Pressemitteilung

Keine Angst vor Insulinspritzen / Viele Typ-2-Diabetiker warten zu lange mit dem Wechsel von Tabletten zu Spritzen

2012-02-02 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Fast jeder Diabetiker vom Typ 2 hört irgendwann von seinem Arzt, jetzt sei es Zeit, von Tabletten auf Spritzen umzusteigen, weil die Blutzuckerwerte dauerhaft zu hoch sind - im Durchschnitt nach neun Jahren der Krankheit. Der Freiburger Internist und Diabetologe Dr. Udo Wegenast vertritt im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" die Meinung, dass dies ein viel zu langer Zeitraum sei und einer der Gründe, warum in Deutschland Diabetes-Folgekrankheiten wie Herz-, Nieren- und Augenschäden so häufig sind. Typ-2-Diabetiker verfügen im Gegensatz zu den Patienten mit Typ 1 noch über das körpereigene Zucker-Hormon Insulin. Allerdings sinkt dessen Menge im Laufe der Erkrankung. Ärzte sollten laut Wegenast den Wechsel zu Insulin-Spritzen früher vorschlagen und Patienten die Scheu davor überwinden.

Alles über die Insulin-Therapie finden Sie unter www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-2/Wann-wird-es-Zeit-fuer-Insulin-11704_9.html

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 2/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2191575

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen