Pressemitteilung

Präsidium verabschiedet Athletenvereinbarung für London / Auch Ehren- und Verpflichtungserklärung für Betreuer auf den Weg gebracht

2012-02-01 12:43:24

Frankfurt/Main (ots) - Das DOSB-Präsidium hat auf seiner 48. Sitzung am Dienstagabend in Frankfurt/Main die Athletenvereinbarung sowie die Ehren- und Verpflichtungserklärung für Trainer und Betreuer der Deutschen Olympiamannschaft in London verabschiedet. Die Erklärungen müssen vor der Nominierung am 31. Mai, 21. Juni und 4. Juli unterzeichnet werden.

Damit versichern sowohl Sportlerinnen und Sportler als auch alle Trainer und Betreuer per Unterschrift insbesondere, niemals Dopingmittel oder Dopingmethoden angewandt zu haben. Trainer und Betreuer mit Dopingvergangenheit müssen sich bereit erklären, vor einer Nominierung der unabhängigen Anti-Doping-Kommission unter Vorsitz von Prof. Udo Steiner Auskunft zu geben.

"Wir werden eine sympathische, erfolgreiche und saubere Deutsche Olympiamannschaft nach London entsenden, deren Ziel es ist, ihren Platz in der Weltspitze erfolgreich zu verteidigen. Wir freuen uns auf stimmungsreiche und erfolgreiche Olympische Spiele", sagt DOSB-Präsident Thomas Bach. Michael Vesper, Deutschlands Chef de Mission, erklärt: "Das Team wird gut vorbereitet und optimal betreut nach London reisen. In der Athletenvereinbarung werden die Rahmenbedingungen für unsere Mannschaft definiert. Dazu gehört auch ein klares Bekenntnis zum Anti-Doping-Kampf."

Hier gibt es die Erklärungen: http://ots.de/DL0Fl

Das Präsidium beschäftigte sich auch mit den Ergebnissen des Forschungsprojektes "Leben und Werk Carl Diems". Es dankte allen beteiligten Wissenschaftlern für ihre Mitarbeit und begrüßte, dass mit dem im Dezember 2011 vorgelegten Band II "Weimarer Republik" nunmehr die vierbändige Reihe von Frank Becker "Den Sport gestalten - Carl Diems Leben (1882 - 1962)" vollständig vorliegt. Zusammen mit weiteren Veröffentlichungen, die im Rahmen des Forschungsprojektes oder in Ergänzung hierzu erschienen sind, ist nun erstmalig eine umfängliche wissenschaftliche Darstellung zu Carl Diem verfügbar, die einen breiten, fortwährenden wissenschaftlichen Diskurs ausgelöst hat. Die sehr differenzierte Aufarbeitung des Lebens von Carl Diem erlaubt es Kommunen, Institutionen und Organisationen, sich selbst eine fundierte Meinung zum jeweiligen Umgang mit dem Namen von Carl Diem zu bilden. Deshalb sprach das Präsidium hierzu keine Empfehlung aus.

Von einer positiven Entwicklung beim Deutschen Sportausweis berichtet der für Wirtschaft und Finanzen zuständige Vizepräsident Hans-Peter Krämer. Aktuell sind 2,1 Millionen Ausweise ausgeliefert, 1,5 Millionen weitere Ausweise sind im Lieferprozess. Zudem wird der Sportausweis in einzelnen Verbänden mittlerweile als Wettkampfpass eingesetzt. Der Deutsche Sportausweis ist das national einheitliche Ausweissystem des organisierten Sports in Deutschland. Es erleichtert Vereinen und Verbänden die Mitgliederverwaltung. Außerdem können Sportausweis-Inhaber von ausgewählten Vorteilen und Rabatten bei nationalen Wirtschaftspartnern profitieren. Zusätzlich können Vereine mit dem Sportausweis eigene Wirtschaftspartner und Sponsoren anwerben und so die Mitgliederbindung steigern.

Pressekontakt:

Deutscher Olympischer SportBund (DOSB)
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 69 / 67 00 255
E-Mail: presse@dosb.de

www.dosb.de
www.twitter.com/dosb
www.twitter.com/trimmydosb
www.facebook.com/jugendolympiamannschaft
www.facebook.com/trimmy

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/64977/2191225

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)



Weiterführende Informationen

http://www.dosb.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen