Pressemitteilung

Die E-Zigarette ist sehr gefährlich - aber für wen? / Verbraucherverein klärt auf

2012-01-30 09:01:34

München (ots) - Seit einigen Monaten verbreitet sich das elektrische Rauchen wie ein Flächenbrand in der bis dato rauchenden Bevölkerung.

Aus den Reihen der begeisterten (Ex-)Raucher, die im elektrischen Rauchen, E-Dampfen genannt, eine wesentlich weniger schädliche Alternative entdeckt haben, entstand nun der erste deutschsprachige Konsumentenverein, der die Interessen der Verbraucher vertritt und nachdrücklich aufklärt.

Informiert wird über alle belegbaren Fakten und Studienergebnisse, die nachweisen, dass die E-Zigarette eine deutlich weniger schädliche Alternative zur herkömmlichen Zigarette darstellt. Aufgeklärt wird auch über die Interessenlage derjenigen, die um ihre bisher vermeintlich sicheren Umsätze bangen müssen.

Denn auffällig ist, dass in den zahlreichen aktuellen Veröffentlichungen und amtlichen Darstellungen, die sich mit dem Elektrorauchen befassen, die Faktenlage weitgehend verschwiegen oder verzerrt beschrieben wird.

Wer hat ein Interesse daran, dass sich die E-Zigarette am Markt nicht durchsetzt?

Die Zigarettenhersteller, die um ihre Umsätze fürchten?

Die Produzenten von (erwiesenermaßen unwirksamen) Nikotinpräparaten und (erwiesenermaßen gefährlichen) Psychopharmaka, die Rauchern angeblich den Ausstieg ermöglichen sollen?

Die Amtsträger, die die Rentenkasse neu berechnen müssen, da Ex-Raucher länger leben?

Hier die Faktenlage in Kurzform:

Die Fakten zur Rechtslage:

Nach EU-Recht ist das elektrische Rauchen legal. Der Handel damit ist nicht reguliert. Die E-Zigaretten werden als Genussmittel deklariert.

Die Fakten zur Sicherheit:

Es werden lediglich drei bestens erforschte Inhaltsstoffe sowie Lebensmittelaromen unverbrannt verwendet. Diesen stehen über 3.800 verbrannte Inhaltsstoffe aus den Tabakzigaretten gegenüber, davon sind 200 erwiesenermaßen giftig.

Die Fakten zur Umwelt:

Keine Belastung der Umgebung. Keine Verbrennung. Das Nikotin wird zu 99 Prozent von der Lunge aufgenommen.

Das Erfolgsgeheimnis:

Die E-Zigarette erfährt eine hohe und nachhaltige Akzeptanz seitens der umsteigewilligen Raucher und ihrem Umfeld. Mit der E-Zigarette können Raucher ihrem Hobby in ganz anderer Form weiterhin nachgehen, ohne jedoch sich selbst oder ihrem Umfeld wie bisher mit giftigem Zigarettenrauch zu schaden. Und das bei vollem Genuss.

Alle Fakten hat die IG-ED für Sie gesammelt auf: http://www.ig-ed.org/faktensammlung.html

Rückfragen:

Michael Huber
Interessengemeinschaft E-Dampfen
Anne Lindenberg
presse@ig-ed.org
Tel.: 089-67904324
presse@ig-ed.org

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/104064/2189531

Interessengemeinschaft E-Dampfen



Weiterführende Informationen

http://ig-ed.org


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen