Pressemitteilung

Angst vor Nebenwirkungen - Umfrage: Lesen des Beipackzettels hat viele schon einmal von Medikamenten-Einnahme abgehalten - Frauen vorsichtiger als Männer

2012-01-24 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Was Medikamente angeht, sind viele Deutsche sehr vorsichtig. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" kam jetzt heraus, dass mehr als ein Drittel der Bundesbürger (38,7 %) ein Arzneimittel nach Lesen des Beipackzettels schon einmal nicht (mehr) eingenommen hat. Grund, das Medikament zur Seite zu legen, war die Angst vor den dort beschriebenen Nebenwirkungen. Frauen fühlen sich dabei durch die Warnungen auf den Packungsbeilagen öfter beunruhigt als die Männer (Frauen: 44,1 %; Männer: 33,0 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.096 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.021 Männer und 1.075 Frauen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "www.apotheken-umschau.de" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52760/2186326

Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen