Pressemitteilung

Inhalt der Hausapotheke beschriften / Welche Angaben für den Medikamentenvorrat wichtig sind

2012-01-16 04:15:02

Baierbrunn (ots) - Arzneimittel werden in der Regel nur für eine bestimmte Anwendung verschrieben. Sie sollten entweder nach Vorschrift vollkommen aufgebraucht oder nach Ende der Therapie entsorgt werden. Was in der Hausapotheke aufbewahrt wird, etwa einfache Schmerzmittel, Nasentropfen oder eine Wundsalbe soll mit kurzen Angaben zum Verwendungszweck, zum Anbruch-Datum und eventuell mit der Angabe, welches Familienmitglied es benutzt hat, versehen werden, rät die "Apotheken Umschau". Um sie eindeutig zuordnen und die Gebrauchsinformationen auch später noch nachlesen zu können, sollen sie immer in der Originalverpackung mit Beipackzettel verwahrt werden. Da etwa ein Nasenspray nur von einer Person angewendet werden soll, notiert man dessen Namen auf der Verpackung. Das Anbruchdatum ist besonders für viele flüssige Zubereitungen wichtig, weil ab dann die Verwendungsdauer begrenzt ist. Eigene Beschriftungen dienen so der Arzneisicherheit.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2012 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2181559

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen