Pressemitteilung

Griechische Tragödie / Die Wirtschaftkrise Griechenlands schlägt auf die Gesundheitsversorgung durch

2012-01-04 08:00:00

Baierbrunn (ots) - Die Schuldenkrise wächst sich in Griechenland zunehmend zur Gesundheitskrise aus, berichtet die "Apotheken Umschau". Mehr und mehr kranke Griechen verzichten aus Kostengründen auf einen Besuch beim Haus- oder Zahnarzt. Gleichzeitig sind die Einweisungen in öffentliche Krankenhäuser innerhalb eines Jahres um ein Viertel gestiegen - bei schrumpfenden Budgets. Im ersten Halbjahr 2011 nahmen sich zudem 40 Prozent mehr Griechen das Leben als im gesamten Vorjahr.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2175528

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen