Pressemitteilung

Biologisch abbaubarer Stent / Die vorübergehend gestützte Ader soll später wieder elastisch werden

2012-01-02 08:00:17

Baierbrunn (ots) - Kardiologen des Elisabeth-Krankenhauses in Essen haben weltweit erstmals einem Patienten außerhalb einer klinischen Studie einen abbaubaren Stent eingesetzt, der ein arteriosklerotisches Gefäß offen hält, berichtet die "Apotheken Umschau". Die Stützen aus Polymilchsäure lösen sich nach einem Jahr langsam auf und hinterlassen keine Reste. Die Gefäße am Herzen sollen ohne die bisher üblichen Metall-Stents die Fähigkeit zurückerlangen, sich anzuspannen und zu pulsieren. Ob der Selbstreparaturmechanismus tatsächlich funktioniert, ist laut Deutscher Herzstiftung noch unklar.

Über alle Anwendungsformen von Stents finden Sie ausführliche Informationen unter www.apotheken-umschau.de. Gewünschte Fragestellung in die Suche eingeben.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2174410

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen