Pressemitteilung

Lachen als Medizin / Wie eine Slapstick-Komödie Schmerzen lindern kann

2012-01-01 09:28:06

Baierbrunn (ots) - Ohne Nebenwirkungen: Lachen hilft gegen Schmerzen, haben Wissenschaftler der Universität Oxford entdeckt. Bei ihren Experimenten sah sich eine von zwei Versuchsgruppen lustige Sendungen wie "Mr. Bean" an, die andere eine trockene Dokumentation. Anschließend wurde den Teilnehmern ein leichter Schmerz zugefügt. Bereits 15 Minuten Lachen hatte die Schmerzempfindlichkeit um ein Zehntel verringert, vor allem dann, wenn die Probanden ihren Spaß in einer Gruppe hatten, berichtet die "Apotheken Umschau". Lachen setze im Gehirn Endorphine, also Glücksbotenstoffe, frei und erhöhe so die Schmerzschwelle, erklärten die Forscher.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2012 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2174093

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen