Pressemitteilung

Studie des stern und der ERGO Direkt: Weniger als 30 Prozent der Zahnärzte erfüllten die Erwartungen

2011-12-07 12:00:04

Hamburg (ots) - Hamburg, 7. Dezember 2011 - In weniger als einem Drittel von 114 untersuchten Zahnarztpraxen in Deutschland waren Befund und Beratung so gut, wie es der Patient erwarten darf. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine von der ERGO Direkt Versicherungen und dem Magazin stern initiierte explorative Studie, die heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgestellt wurde und die morgen Titelgeschichte des stern sein wird.

Thema der groß angelegten Stichproben-Studie war "Die Qualität des zahnärztlichen Erstbefundes". Die gemeinsam von ERGO Direkt Versicherungen und dem stern initiierte und 2010 durchgeführte Untersuchung liefert somit Daten zu einem immer wieder diskutierten Thema, das Auswirkungen hat auf die Gesundheit der Bevölkerung ebenso wie auf die Finanzierbarkeit des Gesundheitswesens. Durchgeführt wurde die Untersuchung von drei erfahrenen niedergelassenen Zahnärzten in Zusammenarbeit mit dem Kölner Institut für angewandte Verbraucherforschung (IFAV). Die Befunde wurden in 114 Zahnarztpraxen aus verschiedenen Regionen Deutschlands erhoben. Insgesamt 23 gesetzlich versicherte Probanden ließen sich dafür in jeweils fünf nach dem Zufallsprinzip ausgesuchten Praxen in der Nähe ihres Wohnortes als neue Patienten untersuchen und beraten.

Die Ergebnisse der Untersuchung sind ernüchternd, insbesondere mit Blick auf das oft behauptete hohe Niveau der zahnärztlichen Versorgung in Deutschland. Die Studienautoren gruppierten und bewerteten die geprüften Praxen nach einer Notenskala von 1 bis 6, wobei 1 und 2 für "gut" standen, 3 und 4 für "mittel", 5 und 6 für "schlecht". Das Resultat: Die Durchschnittsnote lag bei 3,53. Nur rund 29 Prozent, also nicht einmal jede dritte Praxis, bekam die Note "gut". 30,7 Prozent schnitten mit "schlecht" ab.

Die Bewertung erfolgte auf Basis detaillierter Befunde: Alle Testpatienten wurden nach einem einheitlichen Verfahren durch die Gutachter untersucht und über die Ausgangsbefunde aufgeklärt. Die Gutachter und Autoren der Studie hatten den Probanden dafür genau erklärt, welche Untersuchungen sie in den Praxen erwarten könnten. Für ihre Praxisbesuche erhielten die Tester Fragebögen zur Dokumentation. Diese bildeten die Grundlage für die Bewertung der einzelnen Praxen durch die drei Gutachter.

Ein auffälliges Ergebnis war auch, dass die schwereren Fälle unter den Probanden noch deutlich schlechtere Erfahrungen machten als die leichten. Bei ihnen lag die Durchschnittsnote nur bei 4,4. Insgesamt zeigt sich außerdem eine enorme Abweichung der Ergebnisse bei den einzelnen Patienten. In rund 35 Prozent der Praxen hätte der Befund zu einer Über- oder Unterversorgung des Patienten geführt: Bei 18,4 Prozent der Praxen stellten die Studienautoren eine Unterversorgung fest, in 13,2 Prozent eine Überversorgung und in weiteren 3,5 Prozent der Fälle trat sogar beides zusammen auf.

Thomas Osterkorn, Chefredakteur stern: "Das Thema Zahngesundheit zeigt wie unter einem Brennglas die Herausforderungen für unser Gesundheitssystem und die Unsicherheit der Patienten. Auch wenn unsere Studie nicht repräsentativ sein konnte, macht sie sehr deutlich: Hier liegt etwas im Argen. Wir hoffen, mit der Untersuchung eine Diskussion anzustoßen, die Patienten zu einer besseren Behandlungsqualität verhilft."

Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender der ERGO Direkt: "Die Zeche für schlechte Arbeit zahlt am Ende immer der Kunde: Er muss häufiger zum Zahnarzt, es wird teuer. Irgendwann müssen dann auch die Versicherer die Tarife erhöhen, weil immer mehr - unnötige - Rechnungen eingereicht werden. Hinzu kommt, dass die Patienten durch die schwarzen Schafe das Vertrauen in eine ganze Zunft verlieren. Wir als führender Zahnzusatzversicherer hoffen deshalb, dass diese Untersuchung eine längst fällige Diskussion anstoßen kann. "

ERGO Direkt Versicherungen

ERGO Direkt Versicherungen sind mit über 4,4 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte dabei sind Zahnzusatzversicherungen, Pflegetagegeldversicherungen, die Risikolebensversicherung sowie die Sterbegeldabsicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Seit seiner Gründung ist das Unternehmen Jahr für Jahr kontinuierlich und überdurchschnittlich gewachsen. Heute arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth. ERGO Direkt Versicherungen gehören zur ERGO Versicherungsgruppe und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

stern

Der stern ist ein Wochenmagazin mit General-Interest-Ausrichtung aus dem Hause Gruner + Jahr und mit wöchentlich 7,85 Millionen Lesern (ma Print II/11) Deutschlands meistgelesene frei verkäufliche Zeitschrift. Mit aktuellen Hintergrundberichten, klassischem Reportage-Journalismus sowie wissenschaftsjournalistischen Ratgeberformaten liefert der stern Nutzwertinformationen sowie Orientierung zu aktuellen Fragen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und weiteren Themen. Das Magazin steht für fotografische Opulenz, die nahbare Perspektive seiner Geschichten und das Engagement für besondere gesellschaftliche Projekte. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr steht mit dem stern eMagazine die aktuelle Ausgabe des stern als iPad-App über iTunes und pubbles bereit.

Die Studie, in Kurzfassung oder vollständiger Länge, senden wir Ihnen gerne zu. Sie wird Titelthema der neuen stern-Ausgabe Nr. 50 sein: Ab heute 18 Uhr steht das stern eMagazine dazu im AppStore von Apple und auf pubbles bereit, ab morgen, den 8. Dezember 2011, ist die neue stern-Ausgabe im Handel erhältlich.

Pressekontakt:

Melanie Schehl
stern Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 31 55
E-Mail schehl.melanie@stern.de
Internet www.stern.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6329/2161411

Gruner+Jahr, STERN



Weiterführende Informationen

http://www.stern.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen