Pressemitteilung

Internationaler Tag des Ehrenamtes: "Umsonst, aber nicht vergeblich" CARE-Präsident Scharrenbroich: "Freiwillige sind eine entscheidende Säule der Armutsbekämpfung"

2011-12-02 12:55:50

Bonn (ots) - Bonn, 02. Dezember 2011. Anlässlich des internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember erinnert die Hilfsorganisation CARE Deutschland-Luxemburg an die enorme soziale und wirtschaftliche Leistung von 140 Millionen Menschen, die sich weltweit ehrenamtlich engagieren.

"Ohne den Einsatz der vielen Freiwilligen in den Nichtregierungsorganisationen besteht keine Chance, dass die Millenniumsziele der Vereinten Nationen auch nur ansatzweise erreicht werden", erklärte der Präsident von CARE Deutschland-Luxemburg, Heribert Scharrenbroich. Freiwillige seien eine entscheidende Säule der Armutsbekämpfung, in den Industrie- sowie in den Entwicklungsländern. Deswegen, so Scharrenbroich, begrüßt CARE am Internationalen Tag des Ehrenamtes, dass auch Minister Niebel den Bedarf sieht, die Aktivitäten dieser Form der Zivilgesellschaft stärker als bisher zu fordern und zu fördern. Im nächsten Jahr werde CARE dann am gleichen Tag Bilanz ziehen, was aus dieser Ankündigung geworden sei. Scharrenbroich, der seine Arbeit bei CARE selbst auf ehrenamtlicher Basis ausübt, betont: "Es macht Spaß, mit engagierten Menschen in aller Welt zusammenzuarbeiten und positive Veränderungen zu schaffen."

Im Laufe des vergangenen Jahres haben sich alleine in Deutschland hunderte Freiwillige für CARE engagiert. Bei rund 60 verschiedenen Aktionen haben Frauen und Männer jeden Alters mehr als 160.000 Euro für die Arbeit von CARE gesammelt. Die Aktionen sind dabei sehr unterschiedlicher Art und reichen von Benefizkonzerten, Zumba-Fitnesskursen oder Kickerturnieren bis hin zu Marathonläufen.

Vor allem Katastrophen wie der Tsunami in Japan oder die Dürre in Ostafrika lösten in diesem Jahr großes Mitgefühl und viel ehrenamtliches Engagement für CARE aus. So ist etwa ein Sportler aus Nordrhein-Westfalen 3.000 Kilometer mit dem Fahrrad den Jakobsweg gefahren, um Spenden für Ostafrika zu sammeln. Auch Prominente wie die Sportjournalistin Valeska Homburg engagieren sich ehrenamtlich für die Organisation. "Ich engagiere mich, weil CARE unabhängig von Konfession oder anderen ideologischen Beschränkungen Menschen unterstützt, die unsere Hilfe sehr gut gebrauchen können."

Aber auch die CARE-Kampagne "Lebensband", die auf die weltweit hohe Müttersterblichkeit hinweist, wird wesentlich von Freiwilligen getragen. Die Aktionskreise von CARE in Berlin, Bonn, Hamburg, München, Mainz und Saarbrücken haben in ihren Städten über 2.700 Unterschriften für die Kampagne gesammelt. Seit Januar 2011 beraten außerdem 30 Spender CARE ehrenamtlich, gestalten die Arbeit der Organisation aktiv mit und geben Anregungen.

Aber nicht nur in Deutschland, auch in den Projektgebieten von CARE leisten ehrenamtliche Helfer einen wichtigen Beitrag: In Haiti etwa haben hunderte Freiwillige CARE-Programme zur Hygieneförderung und Cholerabekämpfung unterstützt, im Andenhochland in Peru bildet CARE Freiwillige zu "vigilantes de communidad" aus, Wächterinnen über die Gesundheit der Gemeinde. Mit harter Arbeit und viel Energie setzen sich die Helfer Tag für Tag, Jahr um Jahr für ihre Mitbürger ein.

"Ihre Leistung verdient viel mehr Beachtung", so Scharrenbroich. "Denn das Ehrenamt ist zwar umsonst, aber nicht vergeblich. Im Gegenteil: Es ist unbezahlbar."

ACHTUNG REDAKTIONEN: Zum Tag des Ehrenamtes bietet CARE ein Online-Dossier an, in dem ehrenamtliche Helfer vorgestellt werden. Mehr unter http://www.care.de/dossier-ehrenamt.html.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Sabine Wilke
Telefon: 0228 / 97563 46
Mobil: 0151 / 147 805 98
E-Mail: wilke@care.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6745/2158874

CARE Deutschland-Luxemburg e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.care.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen