Pressemitteilung

"WELT der Zukunft": WELT-Gruppe und Bundesministerium für Bildung und Forschung küren Gewinner des Essay-Wettbewerbs

2011-11-29 18:30:01

Berlin (ots) - Am 29. November 2011 haben die WELT-Gruppe und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Gewinner des diesjährigen Essay-Wettbewerbs "WELT der Zukunft" ausgezeichnet.

Im Wissenschaftsjahr "Gesundheitsforschung" stand die Frage im Vordergrund, wie das deutsche Gesundheitssystem im Jahre 2050 aussehen könnte und inwieweit Gesundheits-Technologien die Welt von morgen prägen. Wie bereits in den vergangenen Jahren folgten Studierende aller Fachrichtungen dem Aufruf der WELT-Gruppe, ihre kreativen Ideen zum Thema "Gesundheit 2050" in Form eines Essays einzureichen.

Aus den Einsendungen hat die Jury diese Preisträger des diesjährigen Essay-Wettbewerbs "WELT der Zukunft" ausgewählt:

   1. Preis: Alexander Kühn (33), Max-Planck-Institut für molekulare 
      Genetik, mit dem Essay "Der Virtuelle Patient"
   2. Preis: Fabian Deitelhoff (28), Fachhochschule Südwestfalen, mit
      dem Essay "Altern im Jahr 2064"
   3. Preis: Lea Klein (27), Universität Leipzig, mit dem Essay 
      "Einfach anders" 

Der Essay-Wettbewerb wird jährlich durch die WELT-Gruppe und das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufen. Die Gewinner-Essays werden am 30. November 2011 in der Beilage "WELT der Zukunft" in der WELT veröffentlicht.

Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft der WELT-Gruppe und Vorsitzender der Jury des Essay-Wettbewerbs: "Die Vielfalt der Ideen ist faszinierend. Der Wettbewerb leistet einen wichtigen Beitrag zum Brainstorming über die Welt von morgen und wie wir diese aktiv gestalten wollen."

Zur Jury des Essay-Wettbewerbs gehören Prof. Jörg Hacker, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Prof. Günter Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Reinhard Hüttl, Präsident von acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften), Prof. Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums in München, Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im BMBF. zu finden.

Weitere Informationen zum Essay-Wettbewerb "WELT der Zukunft" sind unter www.welt.de/dossiers/dieweltderzukunft/ zu finden.

Pressekontakt:

Bianca-Maria Brandt
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 41
bianca.brandt@axelspringer.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/80153/2156936

WELT-Gruppe



Weiterführende Informationen

http://www.welt.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen